RiP Ron Thornton

Ron Thornton

Ron Thornton

Matt Gorner informiert : „Traurig, die Legende Ron Thornton ist gestern verstorben.“ .. Ron war ein LightWave-Urgestein. Nach schwerer Krankheit ist er nun in die ewigen 3D-Jagdgründe hinüber gewechselt. Irgendwann müssen wir wohl alle die Sonnensegel setzen und uns auf die jeweils spezielle letzte LichtWelle schwingen, welche unsere sämtlichen  Atome dann in die unendlichen Weiten hinaus befördert. So leb denn wohl Ron. Wie heisst es doch so schön : „Du bist erst dann tot, wenn niemand mehr an dich denkt.“  Du hast uns ein ganzes Stück weit begleitet, wir denken an dich.

*Quellen : lightwave3d.com / linkedin.com

Ron Thornton braucht Hilfe

Ron Thornton ist schon sowas wie `ne „LW-Legende“, er ist einer jener Visionäre, die CGI-Animationen in die TV-Welt eingeführt haben. Dank seiner Raumschiff-Sequenzen konnte die Science-Fiction-Serie Babylon 5 mit ihrem relativ geringem Budget erst produziert werden. Und mit ihm wurde auch LightWave einst berühmt. .. Heute ist der alte Meister schwer erkrankt und seine Familie hat Mühe, das nötige Kleingeld für die Behandlungskosten aufzubringen. Leider hört man nicht selten von solchen Schicksalen aus dem `Land der unbegrenzten Möglichkeiten´. Berühmtheit schützt nicht zwangsläufig vor Altersarmut. Chuck Baker, einer der NewTek-Urgesteine startete nun eine Hilfsaktion für Ron. Helft also den alten LW-Meistern, soweit es euch möglich ist :

Ron Thornton Medical Expense Fund

Ron Thornton Medical Expense Fund

In einem LW-Group-Artikel von 2013 heisst es : Während sich so vieles verändert hat, ist eine Sache geblieben, Thornton vertraut immer noch auf LightWave. „Ich habe versucht, andere 3D-Programme zu erlernen, habe das aber meist wieder aufgegeben, weil ich einfach nicht mehr die Zeit dafür hatte. Außerdem schien es mir immer so, als wenn ich jeden Job in LW erledigen könnte.“ Thornton arbeitete zu jener Zeit mit LW 11.6 und mochte speziell den schnellen Renderer und das nodale Texturierungssystem. Auch sagte ihm die `Generalisten-Pipeline´ von LW zu : „Bei Lightwave kenne ich die Tastenkürzel und Befehle und weiss, wie alles aufgebaut ist.“ Mit einem Blick zurück, fügte Thornton noch hinzu : „LightWave war der Auslöser, mit dem alles begann. Ich wäre wohl ein arbeitsloser Modellbauer geworden, hätte ich damals nicht LW entdeckt.“

*Quellen : gofundme.com / lightwave3d.com