The Grove 3D V.8

[OT] +++ The Grove ist ein eigenständiger Baumwuchs-Simulator und -Generator (von einem holländischen Anbieter), welcher gut mit anderen 3D-Programmen harmoniert +++ So soll das einzigartige Twig-System mit instanzierbaren und separat käuflichen Fertigteilen von Zweigen, Blüten und Fruchtständen verschiedenster Baumarten (aus allen Jahreszeiten, beispielsweise Herbstlaub) ohne grossen Aufwand auch mit LightWave, C4D, Blender, Modo und 3dsMax zusammenarbeiten .. +++

*Quellen : facebook.com / thegrove3d.com / youtube.com

Vom Winde bewegt ..

In diesem Tutorial beschreibt der altgediente LightWaver Michael Scaramozzino wie man vom Winde bewegte Pflanzen mittels Displacements und Gradients nodal animiert:

„Dies ist noch eine andere Technik, die ich in der 3D-animierten viralen Videoanzeige oben verwendet habe – Heads oder Tails? Die wehenden Pflanzen sind am Ende des Videos zu sehen. Es ist eine schnelle und einfache Art, Pflanzen zu simulieren, die sich sanft im Wind wiegen, ohne dass man die Pflanzen für die Animation riggen muss. ..“

*Quellen : dreamlight.com / youtube.com

Flora @ Labora

[OT] Erikalst hat sich mal den externen Pflanzen-Generator Flora3D vorgeknöpft und ausführlich getestet. In seinem YT-Channel findet ihr einige Videos dazu. Das Programm ist für Künstler, Spieledesigner und 3D-Modellbauer geeignet :

Die erzeugten Pflanzenmodelle können in Standardformaten (*.obj; *.3ds; *.x) oder als Delphi-Modul (*.pas) gespeichert werden. Speziell für Spiele-Szenen und Echtzeit-Rendering werden Baum-Meshes dabei optimiert. Um die Dateigrößen relativ klein zu halten, erzeugt das Proggi beispielsweise keine zusätzlichen Ebenen und Scheitelpunkte. Geometrie und Poly-Anzahl lassen sich anpassen und als LOD speichern. ..

Eine Testversion lässt sich frei downloaden. Nach Registrierung für ~ 56 Euronen kann man seine Objekte dann auch abspeichern.

*Quellen : flora3d.net / youtube.com