Unterteilte Strands/Edges @ ClothFX

PrometheusPhamarus geht wieder mal ungewöhnliche Wege und verwendet das freie Tool DIVIDE EDGE vom polnischen Entwickler Artsphere um „Haare“ zu unterteilen. (Wichtig : auf kopierte Edges anwenden, sonst könne es zu Abstürzen kommen.) Hier werden einmal mehr die Nachteile der Trennung von Modeler & Layout deutlich : So ein ewiges hin und her kann den schmalbrüstigen HUB fix mal an den Rand eines Nervenzusammenbruchs bug’sieren.

*Quellen : lightwave3d.com / youtube.com

Neue Edge-Render-Features

Die beiden neuen Ränder-Render-Funktionen ‚Patch Borders‘ & ‚Intersection Edges‘ von LW2015 lassen sich nicht nur in Verbindung mit Comic-Shadern facettenreich einsetzen. Eine praktische Anwendungs-Variante ist die Darstellung von Objekten mit den übersichtlichen Subpatch-Gitternetzlinien im Layout. So kann man technische Ansichten von 3D-Modellen im geschmeidigen ‚NURBS‘-Look per Mausklick im VPR anzeigen oder final raus-rendern lassen. Früher benötigte man dazu ein separates Modeler-Plugin und einige Arbeitsschritte mehr. ..

Die zweite neue Linienfunktion gestattet das automatische Generieren von Outlines in Bereichen von sich überschneidenden Objekten und das funktioniert erfreulicherweise sogar mit sich überlappenden Instanzen. Eine tolle Ergänzung sind die nodalen Einstellungsmöglichkeiten für Linienform & -stärke. Auf diese Weise kann man interessante Grafiken erstellen, die wie handgemalt wirken. Doch seht selbst, im brandneuen LW-Group-Tuto ^ erklärt Lino Grandi all diese neuen Möglichkeiten ausführlich.

*Quelle : vimeo.com

Inking with LW Edges

Jennifer Lynn Hachigian, eine der weltweit eher selten anzutreffenden LWaverinnen, referierte gestern auf der Siggraph zum ihrem Lieblings-Thema ‚Inking with LW Edges‚. LightWave sei das einzige 3D-Paket, das von Hause aus schon mit einem Cel-Shader für Comic-artige Renderings ausgeliefert würde, bei anderen Programmen müsse man für solche Darstellungen Drittanbieter-Tools zukaufen. ..

*Quellen : celshader.com / ustream.tv