VIZRT übernimmt NewTek

+++ Es scheint wohl doch kein Aprilscherz gewesen zu sein : Am gestrigen 1. April 2019 wurde unser LightWave3D-Mutterhaus NewTek an das Unternehmen VIZRT verkauft +++ Möglicherweise stand solch ein Schritt schon längere Zeit im Raum, da sich der alternde NT-Gründer Tim Jenison allmählich Gedanken über seinen Abschied vom Unternehmer-Dasein und damit auch über die Art der Weiterführung seines „Vermächtnisses“ machen musste .. +++

Übernahme

Übernahme durch  VZRT

+++ Was diese Übernahme nun konkret für die Weiterentwicklung von LightWave 3D bedeutet, ist noch gänzlich offen, immerhin besteht eine Hoffnung für die globale LW-Community, da auch der neue Besitzer für Innovationen in der Branche steht +++ Michael Hallén, der derzeitige Präsident und CEO von Vizrt, wird das Gesamtgeschäft leiten und Dr. Andrew Cross, der aktuelle President und CTO von NewTek, soll Forschungs- und Entwicklungs-Chef des kombinierten Unternehmens werden +++ Beide Firmen werden sich am kommenden Sonntag (7. April) während der NAB 2019 ihren Kunden, Partnern und der Presse präsentieren +++ Dort wollen dann Führungskräfte beider Seiten auch weitere Einzelheiten zur Akquisition mitteilen .. +++

+++ Hier ^ hört und seht ihr den scheidenden Newtek-Chef nochmals während eines Interviews auf der NAB 2018 +++ Tim Jenison galt als visionäre Kraft hinter der Desktop-Video-Revolution. 1985 gründete Jenison NewTek und war Vorreiter bei der Entwicklung einer Reihe äußerst erfolgreicher Produkte, darunter DigiView (der erste Video-Digitalisierer für einen Computer), DigiPaint und Amiga Video Toaster. Die Grundlagen von Technologie und elektrischem Equipment hatte Jenison von seinem Vater gelernt, der eine Elektrotechnikfirma leitete. Nachdem er in jungen Jahren das Klavierspielen erlernt hatte und sein Keyboardtalent bemerkte, schmiss er das College, um sich einer Rockband anzuschließen, wo er natürlich ständig daran arbeitete, die Soundausrüstung zu verbessern. Tim Jenison war wohl einer der ersten PC-Enthusiasten in diesem Bereich. In den späten 70er Jahren sah er den Computer als integrierendes Medium für seine verschiedenen Leidenschaften : Elektronik, Musik, Film und Video. Er entschied, dass die Gründung eines Unternehmens der beste Weg sei, seine Bemühungen um die Entwicklung anspruchsvoller, aber erschwinglicher Video-Software-Tools voranzutreiben, die jeder ähnlich ambitionierte Zeitgenosse nutzen könne. .. +++

*Quellen : newtek.com / vizrt.com / youtube.com

4 Gedanken zu “VIZRT übernimmt NewTek

  1. Chuck Baker im LW Blog :

    „Die LightWave Community möchte natürlich wissen, was dies für LightWave ™ bedeutet. Die unmittelbarste Änderung, die Benutzer von NewTek-Produkten erwarten können, ist, dass unsere Entwicklung und Vermarktung von NewTek-Produkten (einschließlich LightWave 3D) dadurch nicht geändert wird. Wie einige Branchenanalysten bereits kommentiert haben, sind VizRT und NewTek im Wesentlichen komplementäre Unternehmen und durch das Zusammenfügen entstehen praktisch keine Entlassungen. Was daraus resultiert, ist ein Unternehmen, das in der Medien- und Inhaltsproduktionsbranche ein weitaus breiteres Spektrum aufweist, gemessen an beiden Anteilen auf allen Marktebenen und an einem vielfältigen Produktangebot. Dies bringt auch zwei Unternehmen zusammen, die für innovative Softwarelösungen für die Produktion und den Vertrieb von Medien und Inhalten bekannt sind, insbesondere in Bereichen, in denen bisher nur proprietäre Hardware für den einmaligen Gebrauch vorgesehen war. .. Unser Ziel für LightWave bleibt es, den Erfolg des Produkts durch durchdachte strategische Innovation und Entwicklung zu steigern. ..“

    https://blog.lightwave3d.com/2019/04/vizrt-acquires-newtek-to-become-a-global-powerhouse-in-advanced-video-systems/

  2. +++ In einem ersten Interview nach der Übernahme äussert sich ANDREW CROSS kurz auch dazu, wie es mit LIGHTWAVE 3D weitergehen könnte: „Ich muss ganz ehrlich sagen, ich weiss es nicht. Ich denke, wir haben unglaubliche Technologien, von denen LightWave eine ist, wahrscheinlich ist es eine, die nur wenige Leute der Videobranche auf dem Schirm haben, also auch von jenen, die sogar NewTek und dessen Stärken kennen. Wie wir das handhaben und in etwas verwandeln, das die Branche in einem grösseren Zusammenhang bereichert, weiss ich ehrlich nichtT. Ich weiß, wir haben die Technologien und ein paar interessante Teile und wir müssen nun herausfinden, wie wir all diese Bausteine zusammensetzen. ..“ +++

    Das ausführliche Interview : https://www.tvtechnology.com/news/newteks-andrew-cross-talks-about-the-acquisition-discusses-nab-show-plans?

  3. In einem weiteren Interview antwortet ANDREW CROSS auf die Frage „Wo bleibt Lightwave 3D nach dieser Übernahme?“ folgendermassen :

    „Das ist eine wirklich gute Frage und ich muss einfach ganz ehrlich sein und sagen, Sie wissen, jedes letzte Detail jedes letzten Produkts wurde noch nicht vollständig geschmiedet. Wir (NT) haben alles was mit Live-Streaming und Codierung, Transkodierung, Medienwiedergabe und Aufnahme zu tun hat. Kombinieren Sie das mit allem, was Vizrt hat. All die Sachen von Augmented Reality über Virtual Reality bis hin zu Grafik .. und fügen Sie Lightwave hinzu. Was wir haben, ist eine gemeinsame Einheit, die wirklich jeden Teil des Marktes umfasst, 3D und LightWave sind eindeutig ein Teil davon. IN FÜNF JAHREN von jetzt an gerechnet, erwarten wir dann, dass Lightwave genauso ist wie heute? Ich würde sagen, wir hätten versagt, wenn es so ist. Ich denke, wir müssen die Lightwave-Technologie, die eine erstaunliche Technologie ist, ehrlich betrachten und herausfinden, wie sie eine größere Rolle spielen kann. ..“

    https://www.newscaststudio.com/2019/04/05/andrew-cross-newtek-vizrt-acquisition/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.