Shortfilm `Singularity´

[OT] Der aus Frankreich stammende Student Federico Eero‎ (Pelat?) aka `Supranutz´ berichtet über sein viermonatiges `One Man Army Project´, welches er als persönliche Herausforderung ansah. Und weil das Ergebnis doch recht sehenswert erscheint, wollen wir euch seinen Kurzfilm `Singularity´ hier nicht vorenthalten, selbst wenn LightWave bei diesem studentischen Abschluss-Werk nicht zum Einsatz kam. An Software verwendete Federico Cinema 4D, Octane, 3DCoat, MoI, Turbulence FD, After Effects & Premiere Pro und mal abgesehen von ein paar TV-Nachrichten-Schnipseln hat der Kerl ansonsten vorgeblich alles selbst geschmiedet :

`Singularity´ wirft einen Blick auf die Beziehung zwischen Mensch und Maschine und versucht darzustellen, wie sich das Verhältnis dieser beiden in naher Zukunft entwickeln könnte. Angeregt durch wissenschaftliche Erkenntnisse und Visionen von SciFi-Autoren entstand die Idee, sowas mal zu visualisieren. Neben unendlich vielen Möglichkeiten seien da auch Gefahren und Konflikte vorstellbar und letzlich könnte daraus sogar eine Bedrohung für die Existenz unserer Spezies entstehen.

*Quellen : facebook.com / vimeo.com / squarespace.com

Schreibe einen Kommentar