Kurven aus Polychains

+++ Erikalst testet munter weiter .. +++ Heute zeigt er eine Methode, wie man recht fix eine Reihe kreisförmiger Kurven erzeugen kann +++ Dazu verwendet er ein schon etwas älteres Modeler-Plugin vom schwedischen Entwickler Dan Dulberger aka `evenflow 3D´ (Download : Link unterm Video) +++

+++ ef ToggleLines/Curves – Modeler Script; LW 8.5 or above +++ This script will toggle curves to/from polylines similar to how native command Toggle Faces/Subpatches (tab) toggles faces to/from subpatches +++

*Quellen : youtube.com / su.se

Patrick Horne – Demoreel 2019

+++ Patrick Horne’s 2019er DemoReel zum Tema Modellieren, Texturieren, Shading und in seiner Funktion als Assets Supervisor bei Encore Burbank +++ Software : 3ds Max, Zbrush, LightWave, TopoGun, Wrap3, Mari, Ornatrix, Vray und Redshift +++ Obendrein mag es Patrick gerne, in Max, Maya und LightWave Beleuchtungen zu inszenieren und Compositing in Fusion und Nuke zu machen, aber dies sei nicht Thema dieses Videos .. +++

Das Video lässt sich leider nur direkt im Vimeo Channel anschaun

Das Video lässt sich leider nur direkt im Vimeo Channel anschaun ..

*Quelle : vimeo.com

Cerberus – Print

+++ 3D-Modell-Nachbau auf Basis einer Vorlage von Vincent Valentines `Cerberus´, jenem im Computergame Final Fantasy verwendeten Revolver mit dem unverwechselbaren Dreifachlauf +++ Diese einmalige Waffen-Replika wurde von Ryan Reddekopp hergestellt, der sie als Teil einer Cosplay-Collection modellierte, ausdruckte und nachbearbeitete +++ Er berichtet, dass das Projekt in Lightwave 3D begann, wobei jegliches greifbare Referenzmaterial verwendet wurde, um den finalen 3D-Druck so genau wie möglich zu gestalten +++ Dazu wurden Konzeptzeichnungen, offizielle Figuren und Screenshots von Advent Children und Dirge of Cerberus verwendet +++ Mehr zu diesem Projekt könnt ihr im englischsprachigen Artikel lesen (click the pic) +++

3D Print of Vincent Valentine’s Cerberus has the famous triple barrel

*Quellen : htxt.co.za / wikipedia.org / finalfantasy.fandom.com

Flying Saucy – Spot

+++ Able VFX ist ein Effekte-Studio aus Columbia (South Carolina / USA), das auch mit LW arbeitet +++ Selbst wenn der neueste futuristische Werbeclip des Teams inhaltlich an niedere menschliche Instinkte appellieren sollte, so muss man doch der 3D-Umsetzung Respekt zollen +++ Welche Anteile an diesem speziellen Projekt mit LightWave realisiert wurden, müssen wir erst noch recherchieren +++ Im firmeneigenen Vimeo-Channel könnt ihr einstweilen ein paar weitere Neuproduktionen des Studios begutachten .. +++

*Quellen : ablevfx.com / vimeo.com

Monsters 2

+++ Alex Hartley erzählt über ein Hobby-Projekt : „Einige 3D-Doodles, die sich zu einem ziemlich engagierten Sommerprojekt gemausert haben. Es ging darum, verschiedene Dinge zu testen. Darunter `naturalistisches´ Comic-Style-Rendering mit sich an den Enden verjüngen Linien, Motion-Mixer-Workflows und eine benutzerdefinierte Bézier-Spline-Rig-Konfiguration. Ich bin noch nicht ganz zufrieden damit und plane, noch ein paar Pässe zu erstellen, um alles richtig zu machen. Aber ich habe viel gelernt und viele Probleme für zukünftige Projekte gelöst. ..“

„.. Da sind einige kleinere Fehler in Bezug auf Timing und Bodendurchdringung der Füße, Artefakte an den Linien etc, die ich noch nicht gelöst habe. Alles wurde übrigens komplett auf einem 2013er MacBook Pro in LightWave 2019.1 modelliert und animiert und mit Cel-Shading (weiche Farbverläufe anstelle von Schwellenwerten) bei einer Renderzeit von etwa anderthalb Minuten pro Frame mit dem nativen LW-Renderer berechnet.“ +++

*Quelle : youtube.com

Mandelbulb-Plugin

+++ Andreas Maschke informiert : „Hallo, ich habe mein freies Mandelbulb-Plugin für Lightwave 2019 aktualisiert. Es gibt jetzt einen optionalen Ausgabekanal zum Bemalen. Auch eine Mac-Version ist verfügbar. Das Plugin arbeitet in Kombination mit dem `Empty-Volume´-Primitiv, um eine echte `Fraktal-Form´ mit einer überwältigenden Menge an Details zu erzeugen. Ihr könnt es auch in OpenVDB-Simulationen verwenden, um tatsächliche Geometrie zu erstellen. .. Viel Spaß! (Jedoch Obicht, es ist aufgrund seiner Natur langsam, aber zumindest sehr stabil).“ +++

Beispiel

Beispielbild in 4K-Auflösung

*Quellen : newtek.com / andreas-maschke.com / deviantart.com

Ein Wort .. in eigener Sache

+++ Es stimmt, grundsätzlich gibts hier auf der Seite auch eine Kommentar-Funktion +++ Allerdings läuft dort derart viel SPAM auf, dass wir es aufgegeben haben nach wirklichen Kommentaren unserer Leser zu suchen +++ Um einen schnellen Seiten-Start im Browser zu gewährleisten, haben wir kürzlich auch das Anti-SPAM-Tool abgeschaltet und blocken / ignorieren seither einfach jeglichen Kommentar-Verkehr komplett +++ Falls also irgendwann mal irgendein Seiten-Kommentar Eurerseits unbeachtet geblieben sein sollte .. so nehmt dies bitte nicht persönlich +++ Das Ganze ist nicht gegen Euch gerichtet, sondern dient einzig und allein der Arbeitserleichterung +++ Wenn ihr mal irgendwas Wichtiges zu einem rendering.de Beitrag anmerken oder eine Frage stellen wollt, so macht das doch bitte auf unserer FB-Gruppen-Seite ! +++ Danke und Gruss von Rolf & PeT +++

Hommage @ HyperVoxels

+++ David Ridlen präsentiert ein paar HV-Effekte vergangener Jahre und gibt ein Statement zu dem Thema ab : „Versucht das nicht zu Hause, Kinder. Es gibt bessere Möglichkeiten, FX zu machen. Hier seht ihr hauptsächlich Tests, die ich in den letzten 20 Jahren mit prozeduralen HVs realisiert habe. Flüssigkeiten sind nicht dabei. Mit LW 2018 wurden HVs zu `Legacy´ degradiert und werden nicht mehr mit MoBlur gerendert. Offiziell gelten sie als veraltet, da sie seit langer Zeit nicht mehr weiterentwickelt wurden. Sie werden durch das neue und komplexere Volumetrics System ersetzt, das jedoch (noch) nicht die Einfachheit und Funktionalität solcher HV-Tricks bietet. Verwendet für solche Effekte also lieber TurbulenceFD, Blender oder Houdini. ..“ +++

*Quelle : youtube.com