TrueArt – Weihnachtsaktion

+++ Der polnische LW-Tool-Entwickler `TrueArt´ startet seine jährliche Weihnachtsaktion : Das Modeling Pack gibts im Dezember mit `nem Rabatt von 50$ +++ Zusätzlich bekommen alle Aktionskunden den Book-Generator gratis +++

+++ Übrigens werden die 32Bit-Versionen der Plugins letztmalig angeboten +++ Da LightWave 2018 ausschließlich in 64Bit ausgeliefert wird, läuft die Ära der 32Bit-Tools aus +++ Falls ihr schon ältere TrueArt Plugins verwendet, ist noch mehr Rabatt möglich, einfach eine Mail an Trueart senden oder über seine Kontaktseite melden +++

*Quellen : trueart.eu / youtube.com

Galaxy Tuto

In diesem ausführlichen Video-Tutorial erklärt Enzo Calcagni, wie man in LightWave 2015 mithilfe von Instanzen und einem Referenzbild eine ganze Galaxie aussem virtuellen Urschleim stanzt :

Und bevor ihr euch lange über die zarte Stimme des Dozenten wundert, dreht einfach die Boxen ein bisschen auf. 😎

*Quelle : youtube.com

LW 2018 Info in der DP

+++ Für deutsche LichtWellen-Einsteiger mit noch begrenzten Englisch-Kenntnissen bietet die Online-Ausgabe des einheimischen Magazins Digital Production einen deutschsprachigen Artikel (click the pic!) mit allen wichtigen Informationen zum neuen LightWave +++ Und falls noch jemand das kompakte PDF-Infoblatt zum 2018 Release (allerdings in Englisch) sucht, der findet es (auch) hier verlinkt +++
DIGITAL PRODUCTION INFO

DIGITAL PRODUCTION INFO

+++ Für Neukunden liegt der Anschaffungspreis der kommenden LightWave-Version übrigens bei umgerechnet rund 846 Euronen, Altkunden können für schlappe 250 Eusen updaten und neben der Studentenversion solls für den 30tägigen Schnupperkurs auch wieder eine freie Demoversion geben +++ Als kleine Zugabe hat der Artikel-Autor Luis Lopes noch einen älteren DP-Beitrag in PDF-Form aus dem Archiv gekramt, welcher über das vorherige Update unseres Boliden Anno 2015 berichtete +++ Wie die Lenze doch verfliegen .. 😉 +++
*Quelle : digitalproduction.com

Verdienen LightWaver eine RoadMap?

Erste Meinungen & Kommentare zu LW 2018 +++ Statement von Giovanni De Stefano :
„Ich bin seit über 20 Jahren LightWaver und habe meine berufliche Karriere vor allem durch den Einsatz dieser Software aufgebaut. In den letzten Jahren, als die Helligkeit der LichtWelle zu verblassen schien, habe ich das 3D-Programm weiterhin unterstützt und verteidigte meine Wahl, egal was andere Leute oder Konkurrenten in meinem Umfeld dazu meinten. Es war schwierig, Mitstreiter zu finden, die fähig waren, LW zu handhaben oder die es lernen wollten aber LightWave erwies sich immer als produktiv und, wie viele von uns, habe ich gewichtige Projekte damit gestemmt. Ich habe stets gedacht, dass es die beste Wahl für meine Art von Arbeit ist. Aber jetzt sind die Dinge anders. Ich denke durchaus, dass diese neue Version eine große Steigerung der Produktivität für Leute wie mich sein könnte, die eine lange Produktionserfahrung mit LW haben (Renderfarm, Plugins usw.), trotzdem werde ich meine Lizenzen nicht aktualisieren, bis ich eine klare Roadmap-Erklärung von der Lightwave Group bekomme. Nach so langer Zeit der Stille `verdienen´ wir das einfach. Ich habe mit vielen Nutzern gesprochen und bin mir sicher, dass die meisten meine Ansicht teilen. Diese Periode des Schweigens empfand ich als sehr respektlos den Anwendern gegenüber, ja ich als treuer Benutzer war so enttäuscht, dass ich angefangen habe, alternative Software zu suchen und zu kaufen. Über lange Zeit haben wir unseren Lebensunterhalt mit LightWave verdient und den Wechsel einer solch komplexen Software macht man nicht einfach mal so über Nacht. Der Respekt gegenüber den Kunden sollte für jedes Unternehmen oberste Priorität haben, besonders in diesem Fall, da die Lightwave Community eine ganz besondere ist. Ich hoffe wirklich, dass viele Benutzer meiner Entscheidung folgen werden und so die Lightwave Group dazu gezwungen wird, die Richtlinien ihrer zukünftigen Entwicklungspläne sowie ein vorhersehbares Timing von Upgrades zu veröffentlichen. Andere Firmen tun das auch, warum müssen ausgerechnet wir immer wieder so verunsichert werden und mit der Angst leben, dass Versprechen nicht eingehalten werden? Wenn Newtek oder die Lightwave Group eine Zukunft haben und zumindest ihre Nutzerbasis behalten wollen, sind sie uns das schlichtweg schuldig.“

LW-Kollege Bryphi greift das Thema gleich mal auf und äussert seine persönliche Meinung am Rande dieses neuen Bullet-Tuto-Videos :

*Quellen : newtek.com / youtube.com