Spaceship-Design von Porsche?

OT +++ Für die Premiere der finalen Episode der „Star Wars“-Saga entwerfen ein paar Gestalter vom Porsche-Team in Stuttgart ein Raumschiff. Das Projekt soll parallel auch ein neues Automodell voranbringen .. +++

thedesigneralliance.com

TheDesignerAlliance.com

+++ Weitere Infos gibts auf der eigens eingerichteten Web-Seite (Click the Pic ^) +++ Dort sind einige Videos und Abbildungen verschiedeter Entwürfe dieses inspi-rierenden Design-Projekts zu betrachten +++ PS. Star Wars 9 – Der Aufstieg Skywalkers .. soll am 18. Dezember in den heimischen Kinos starten +++

*Quellen : porsche.com / thedesigneralliance.com / filmstarts.de / lucasfilm.com

Space Station from `2001´

+++ Vorbeiflug der Raumstation aus Stanley Kubrick’s berühmten Kinofilm `2001 – Odyssee im Weltraum´, diesmal von unserm LW-Kollegen Nick Stevens in 4K mit 50 FPS gerendert : „Ein Re-Render (mit hoher Bildrate und UHD) von einem der Modelle, auf das ich am meisten stolz bin : die Raumstation aus `2001´. Also am besten im Vollbild-Modus anschaun und vorher die höchstmögliche Auflösung einstellen!  ..“ +++

+++ Nick : „So obviously best seen full screen and high resolution!“ +++

+++ „.. Aufgemerkt : Ich habe das NICHT gemacht, weil ich vielleicht dächte, irgendwie besser als Kubrick sein zu können oder gar, dass CGI sein Meisterwerk in den Schatten zu stellen vermag. Ich habe es getan, weil ich den Film liebe und weil ich ausprobieren wollte, wie nahe ich dem Original kommen kann. Und ich habe dabei wirklich viel gelernt, die Beleuchtung war eine echte Herausforderung und es war auch ziemlich anstrengend, all die feinen Details des Modells so nachzubasteln, dass die Station am Ende glaubwürdig erscheint. Die Oberflächen waren auch knifflig, anscheinend verwendete Kubrick echte Anti-Nuklear-Farbe. .. Übrigens ist wieder alles, wie gewohnt, in Lightwave 3D entstanden.“ +++

*Quelle : youtube.com

Monsters 2

+++ Alex Hartley erzählt über ein Hobby-Projekt : „Einige 3D-Doodles, die sich zu einem ziemlich engagierten Sommerprojekt gemausert haben. Es ging darum, verschiedene Dinge zu testen. Darunter `naturalistisches´ Comic-Style-Rendering mit sich an den Enden verjüngen Linien, Motion-Mixer-Workflows und eine benutzerdefinierte Bézier-Spline-Rig-Konfiguration. Ich bin noch nicht ganz zufrieden damit und plane, noch ein paar Pässe zu erstellen, um alles richtig zu machen. Aber ich habe viel gelernt und viele Probleme für zukünftige Projekte gelöst. ..“

„.. Da sind einige kleinere Fehler in Bezug auf Timing und Bodendurchdringung der Füße, Artefakte an den Linien etc, die ich noch nicht gelöst habe. Alles wurde übrigens komplett auf einem 2013er MacBook Pro in LightWave 2019.1 modelliert und animiert und mit Cel-Shading (weiche Farbverläufe anstelle von Schwellenwerten) bei einer Renderzeit von etwa anderthalb Minuten pro Frame mit dem nativen LW-Renderer berechnet.“ +++

*Quelle : youtube.com

3D-Hommage @ Francis Bacon

[OT] +++ Francis Bacon pastiche#1 – Mit Oculus Medium in VR geskulptet, gerendert mit Octane +++ Music : Squarepusher – Ill descent (Vom Album Music is rotted one note / mit freundlicher Hilfe von Warp-Records) +++ Stefan Larsson (aka AUJIK, schwedisch-japanischer Künstler) berichtet in der Octane Render Gruppe auf Facebook: „Mein erster Beitrag hier. Seit etwa einem Jahr verwende ich Octane und bin immer wieder überrascht, wie unglaublich der Renderer ist. Ich mache gerne kleine Motion-Tracking-Videos und teste dabei verschiedene Animations- und Partikelmethoden – normalerweise dauert sowas ein oder zwei Tage. Das erste Video zeigt einen Test mit mittelgroßen Oculus-Figuren, die Motion Capture verwenden. Das Ganze ist beeinflusst vom Maler Francis Bacon .. „ +++

+++ Ein zweites Video dreht sich um Partikelsimulationen mit X-Particles +++ Weitere Filmchen kann man in Stefans Vimeo-Channel bestaunen .. +++

*Quellen : facebook.com / vimeo.com / artuk.org

Babylon 5 – Szene

+++ Auch unser Raumfahrt-Enthusiast Nick Stevens (Starbase 1 / UK) ist wieder am Ball .. mit einer Babylon5-Animation in 4K-Auflösung +++ „Lange ist es her, dass ich ein B5-Rendering gemacht habe. Die Animation zeigt, wie ein Erdstreitkräfte-Zerstörer eine böse Überraschung auf dem Jupiter erlebt. Besonderer Dank geht an Kevin Gill für den Hintergrund. Farben und Kontrast habe ich noch etwas optimiert. ..“ +++

+++ PS. Nick ist übrigens (als `Runny Monkey´) auch auf Twitter aktiv .. +++

*Quelle : vimeo.com

Foggy Forest in UE4

[OT] +++ „Very simple volumetric fog and dynamic lighting setup in Unreal Engine 4.“ von Kemal Günel +++

+++ Ein aktueller DP-Beitrag widmet sich ebenfalls diesem Thema : „Wie schnell lassen sich realistische Umgebungen in der Unreal Engine 4 erstellen – Asset Libraries machen’s möglich? Artist Wiktor Öhman von Quixel zeigt, wie er mit verschiedenen Techniken die Counter Strike Map Dust II rekreierte“ +++ Und David merkt an : „Ganze Filme werden jetzt schon in Unreal gemacht, Tim Sweeney geht strategisch zielbewusst in diese Richtung.“ +++

*Quellen : digitalproduction.com / youtube.com / wikipedia.org

Mit Liebe und Octane gerendert

[OT] +++ Wenn Obst auf Gemüse trifft .. oder auch umgekehrt 😉 +++ Alternativ zum deutschen Sonntagsbraten, unterbreitet uns Bartek Kalinowski  einen vegetarischen Blick über den 3D-Tellerrand : „Vege Story – Rendered in Octane with Love.“ +++ Mit seiner geschmeidig in Houdini animierten `Story of two vegetables´ vermittelt der gute Mann eine furchtbar fruchtbare Ahnung von dem, was „FoodPorn“ bedeuten könnte .. +++

+++ Houdini, vellum?“ +++ „Yep, pure vellum. No keyframes, only sinus ;). All based on entagma materials.“ +++

*Quellen : facebook.com / vimeo.com / entagma.com

„Opa Charlie und sein FRED“

+++ Roman Keßler aka dOUGhCGI berichtet : „Endlich kann ich zeigen, woran ich die letzten Monate gearbeitet habe. Inzwischen habe ich die Cover-Illustration für mein Kinderbuchprojekt fertig gestellt. Auf der Facebook-Seite gibt es neben dem Link zum Buch einige Zusatz-Bilder. .. Und hier kommt der Trailer, im Grunde ist es das Cover-Bild mit einem Kameraschwenk durch die Szene. Alles LightWave + Octane.“ +++ (PS. Wir berichteten im Vorfeld über das Projekt ..)

+++ „Opa Charlie und sein Fred“ ist ein Abenteuer-Roman mit ScienceFiction-Elementen, zum Vor/Lesen für Kinder ab 7 Jahren geeignet +++ Roman ergänzte gestern : „Für die nächsten 3 Tage gibt es das eBook ab sofort KOSTENLOS!“ +++

*Quellen : dough-cgi.de / facebook.com / youtube.com