Im Röntgen-Wahn? ;)

+++ Robbie Mueller‎ äussert sich in der LW Support Group : „Ok Leute… hier sind meine 5 Cent zur X-Ray-Manie. 🙂 Ich bin ein großer Fan von super-einfachen Lösungen und wenn du es auch bist, könnte dieser Tipp dir helfen. Wir verwenden den `Schlick’s Approximation´ Node von den kostenlosen db&w Tools. Es ist eine Art Fresnel-Knoten, aber mit ziemlich nützlichen Optionen. Vor allem mit schmalen Fresnel-ähnlichen Farbverläufen kann dieser Node präzise Ergebnisse liefern. Mit dem LW-eigenen Gradient mit Keys und anderen Fresnel-Knoten fehlen bestimmte Optionen. Das hier kann sogar deine Oma! 😀 Für mehr Detail-Infos schaut euch die Bilder an.“ +++

Zum FB- Thread ..

Zum FB-Post ..

+++ Die freien db&w Tools gibts hier .. +++

*Quellen : facebook.com / db-w.com

Free Motion Plugin & Tutorial

+++ Learning Lightwave informiert : „Für ein Projekt, an dem ich gemeinsam mit meinem Bruder arbeite, habe ich dieses Skript erstellt, welches ich hier mit euch teilen möchte. Und eine Beispielszene zum Testen gibts auch gleich mit dazu.“ +++

+++ Bei Problemen, Fragen oder Vorschlägen zum Plugin wendet euch einfach an eine dieser Mail-Adressen : eathorne2012@yahoo.com oder deepxchannel@gmail.com +++

*Quellen : youtube.com / drive.google.com

Der Mann mit dem Röntgenblick

+++ Wie macht man eigentlich .. einen Röntgenschnitt von einem 3D-Modell? +++ Unser niederländischer LW-Kollege Martin Boumans hats probiert und teilt das Ergebnis mit der Community +++ Via DropBox bietet er eine LW-native und eine Octane-Version seines Xray-Shaders (SRF-Datei) zum freien Download an .. +++

Facebook-Thread

Zum Facebook-Thread ..

+++ Weitere Versuche findet ihr in diesem weiteren Facebook-Thread +++

*Quellen : facebook.com / dropbox.com

Space Engine in LW?

+++ SpacialKatana hat einige mit der Space Engine 0.990 (OpenSource) erstellte Skyboxes nach Lightwave exportiert (geht auch mit Maya etc.) und zeigt hier Beispiele +++

+++  Space Engine ist ein realistisches virtuelles Universum, das ihr auf euren Computern erkunden könnt +++ Man kann damit von Stern zu Stern reisen, von Galaxie zu Galaxie, auf jedem Planeten, Mond oder Asteroiden landen und die fremde Landschaft erkunden +++ Auch kann man die Geschwindigkeit der Zeit ändern und alle möglichen Himmelserscheinungen beobachten +++ Sämtliche Übergänge sind komplett nahtlos, dieses virtuelle Universum hat eine Größe von Milliarden Lichtjahren und enthält Billionen über Billionen Planetensysteme +++ Die prozedurale Generation basiert auf echten wissenschaftlichen Erkenntnissen, sodass SpaceEngine das Universum so darstellt, wie es von der modernen Wissenschaft angenommen wird +++ Echte Himmelsobjekte sind auch vorhanden, darunter die Planeten und Monde unseres Sonnensystems, Tausende von nahe gelegenen Sternen mit neu entdeckten Exoplaneten und Tausende von Galaxien, die derzeit bekannt sind .. +++

*Quellen : spaceengine.org / youtube.com

Multiplane Compositing

+++ Mark Warner präsentiert ein weiteres Tuto, diesmal zum Thema Multiplane Compositing +++  3D-Animationen in 2D-Ebenen integrieren, ohne das Design zu verändern +++ Mit einem einfachen nodalen Setup jede gemappte 2D-Ebene entlang des Z-Achse verschieben und die Skalierung selbstständig sortieren lassen +++ Es ist alles live, so dass Änderungen an den Kameraeinstellungen die Skalierung auf jeder Ebene automatisch aktualisieren .. +++

*Quelle : youtube.com