Caterpillarplasty

[OT] +++ Caterpillarplasty ist ein animierter Kurzfilm vom kanadischen 3D-Künstler David Barlow-Krelina, welcher in diesem Projekt Elemente von Kafka und Kubrick visuell zu verschmelzen versuchte. Herausgekommen ist eine perfekt animierte, grotesk-ironische Science-Fiction-Satire mit einer ganz eigenen künstlerischen Handschrift, die das Thema Schönheits- & Jugend-Wahn in Verbindung mit plastischer Chirurgie quasi auf eine ganz neue Ebene hebt .. +++ Mehr von David .. +++

*Quellen : vimeo.com / davidbk.com

Schicksalsmanifest

[OT] +++ Mike Winkelmann aka `beeple´ stellt sein aktuelles 3D-Projekt `Manifest Destiny´ vor und bietet generös sämtliche zugehörigen C4D-Dateien und Videos allen Interessenten zur freien nichtkommerziellen Verwendung an .. +++

+++ Gerendert wurde sein eindrucksvolles Animations-Statement mit Octane .. +++

*Quellen : facebook.com / youtube.com

Composited Android Animation

+++ Ruud Zeelenberg zeigt eine erste Kurzfilm-Sequenz seines Android-Modells +++ Lightwave > Octane Render EXR > Nuke X Compositing +++

For all of you who followed the android model. Here's some of the result:Lightwave > Octane Render EXR Multipass > Nuke X compositing 🙂

Gepostet von Ruud Zeelenberg am Mittwoch, 16. Oktober 2019

*Quelle : facebook.com

The Host of the Heavens

[OT] +++ Daniel 8,9.10„Und es wuchs bis an das Heer des Himmels und warf einige von dem Heer und von den Sternen zur Erde und zertrat sie.“ +++ `The Host of the Heavens´ (Das Heer der Himmel) ist ein komplett 3D-animierter und mit Octane gerenderter Kurzfilm des Studios Big Lazy Robot aus Barcelona +++ Ingredienzien : Scifi-Krimi-Story / Verfolgungsjagd / KampfRoboter /  Ballerei / russische Gesprächsfetzen .. +++ Ziemlich beeindruckend produziert, wenn man bedenkt, dass wohl keinerlei Realaufnahmen reingeschnitten wurden +++

+++ Studio-Info : „Wir hatten das Vergnügen, dieses Stück mit der Octane-Render-Engine zu erstellen, um zu zeigen, wie weit man gehen kann. Und Mann kann .. weit gehen. Vor langer Zeit haben wir uns in das Keloid-Universum verliebt, und die Zusammenarbeit mit Octane und Otoy hat uns nur die Möglichkeit gegeben, es ein bisschen tiefer zu erkunden. .. Tauchen Sie ein in eine Geschichte, in der nichts so ist, wie es scheint, in ein Spiel zwischen Gut und Böse. Wiegen Sie sich in den Sphären der Götter. Betrachten Sie sich durch die Augen von etwas Größerem. Während kein Herrscher auf dem Thron sitzt, begegne dem Heer der Himmel. Nur diesmal auf der Erde.“ +++

*Quellen : biglazyrobot.com / vimeo.com / dasgeheimnis.de

Living in a Box

+++ „Über den Tellerrand hinaus denken“ .. +++ Tischbein macht auf einen vielfach preisgekrönten Blender-Kurzfilm aufmerksam +++ Manchem Zeitgenossen mag das Thema bekannt vorkommen : In einer Box leben Seite an Seite, quasi in Reih & Glied, ein paar flachköpfige Kreaturen +++ Dabei wäre der Begriff „leben“ hier wohl etwas übertrieben, eher existieren sie lahmarschig vor sich hin und nebeneinander her +++ Bis eines Tages .. ein neuer Junge mitten unter ihnen heranwächst! +++ Doch seht selbst, nehmt euch ein wenig Zeit und Musse .. +++

+++ Auch die Coverstory des aktuellen Printmagazins DIGITAL PRODUCTION 04 : 2019 (von Mirja Fürst) beschäftigt sich mit diesem Werk : „Das Herzensprojekt von Dušan Kastelic ging uns nicht mehr aus dem Kopf, und es ist an der Zeit, über den `Besten Character´ zu sprechen.“ (S. 134) +++

*Quellen : digitalproduction.com / vimeo.com

Monsters 2

+++ Alex Hartley erzählt über ein Hobby-Projekt : „Einige 3D-Doodles, die sich zu einem ziemlich engagierten Sommerprojekt gemausert haben. Es ging darum, verschiedene Dinge zu testen. Darunter `naturalistisches´ Comic-Style-Rendering mit sich an den Enden verjüngen Linien, Motion-Mixer-Workflows und eine benutzerdefinierte Bézier-Spline-Rig-Konfiguration. Ich bin noch nicht ganz zufrieden damit und plane, noch ein paar Pässe zu erstellen, um alles richtig zu machen. Aber ich habe viel gelernt und viele Probleme für zukünftige Projekte gelöst. ..“

„.. Da sind einige kleinere Fehler in Bezug auf Timing und Bodendurchdringung der Füße, Artefakte an den Linien etc, die ich noch nicht gelöst habe. Alles wurde übrigens komplett auf einem 2013er MacBook Pro in LightWave 2019.1 modelliert und animiert und mit Cel-Shading (weiche Farbverläufe anstelle von Schwellenwerten) bei einer Renderzeit von etwa anderthalb Minuten pro Frame mit dem nativen LW-Renderer berechnet.“ +++

*Quelle : youtube.com

Space Struggle – Ep. 4

[OT] +++ `Space Struggle´ ist eine mit C4D animierte Kurzfilm-Serie von Jan Sladecko +++ In der aktuellsten Episode 4 sehen wir, was mit Astronauten geschieht, die zu neugierig sind +++ Episode 3 ist wohl irgendwo in den Weiten des 3D-Universums verlustig gegangen? 😎 +++

+++ Jan Sladecko (alias Slejdy) lebt und arbeitet in Los Angeles :Mittlerweile verfüge ich über etliche Jahre Erfahrung als professioneller Motion Designer und VFX-Künstler. Ich liebe Motion Design und meine Erfahrung als digitaler Compositor für Spielfilme bedeutet, dass ich Bewegungsgrafiken in Live-Action-Aufnahmen integrieren kann. Während meiner Zeit als freischaffender Künstler habe ich für TV-Sendungen, an Werbespots und Musikvideos mitgearbeitet und auch als VFX-Supervisor für Musikvideodrehs fungiert. Ich freue mich stets darauf, bei neuen und interessanten Projekten mitmachen zu können.“ +++

*Quellen : jansladecko.com / vimeo.com