The Normandy SR2

+++ Heut gibts mal wieder was Spaciges auf die ÄugLine +++ SpacialKatana präsentiert The Normandy SR2 : „Mein Dankeschön an ein cooles Schiff und ein großartiges Spiel.“ +++ Die Umgebungen wurden mit SpaceEngine 0.990 Beta erstellt und mit dem guten alten Lightwave 2015.3 durchgerendert +++ Musik : ‚Mars‘ aus Mass Effect 3 OST .. +++

*Quellen : youtube.com / masseffect.fandom.com / spaceengine.org

ANTI-GRAVITY

+++ Diese 3D-Parodie eines berühmten Hollywood-Films hat Jeff Blyth vor 5 Jahren mit Lightwave und After Effects realisiert +++ OK, das LW-Werk mag einem Vergleich mit den Profiprogrammen der Branche vielleicht nicht ganz standhalten, aber die Unterschiede sind marginal .. und oben’drein ist die Simplifizierung ja ein bewusstes Stilmittel der Parodie 😉 +++

*Quelle : vimeo.com

`Alone in Space´

+++ In dieser Woche hat unser polnischer LW-Kollege Adrian Kulawik diesen kleinen Animationsfilm namens `Allein im Weltall´ in der Perspektive eines EgoShooter-Games fertig gestellt und hochgeladen +++ Hier oben könnt ihr den Trailer sehn .. +++

+++ Sein – wie er es selbst nennt – „SciFi-Horror-Movie“  wurde in LightWave 2019 animiert und mit HDR-Umgebung in 4K-Auflösung mit Octane gerendert +++ Den kompletten „Spielfilm“ könnt ihr hier (unterhalb) anschaun +++ Und wenn ihr dann noch mehr von ihm sehen wollt, besucht seinen YT-Channel .. +++

*Quellen : adriankulawik.com / youtube.com

Composited Android Animation

+++ Ruud Zeelenberg zeigt eine erste Kurzfilm-Sequenz seines Android-Modells +++ Lightwave > Octane Render EXR > Nuke X Compositing +++

For all of you who followed the android model. Here's some of the result:Lightwave > Octane Render EXR Multipass > Nuke X compositing 🙂

Gepostet von Ruud Zeelenberg am Mittwoch, 16. Oktober 2019

*Quelle : facebook.com

Monsters 2

+++ Alex Hartley erzählt über ein Hobby-Projekt : „Einige 3D-Doodles, die sich zu einem ziemlich engagierten Sommerprojekt gemausert haben. Es ging darum, verschiedene Dinge zu testen. Darunter `naturalistisches´ Comic-Style-Rendering mit sich an den Enden verjüngen Linien, Motion-Mixer-Workflows und eine benutzerdefinierte Bézier-Spline-Rig-Konfiguration. Ich bin noch nicht ganz zufrieden damit und plane, noch ein paar Pässe zu erstellen, um alles richtig zu machen. Aber ich habe viel gelernt und viele Probleme für zukünftige Projekte gelöst. ..“

„.. Da sind einige kleinere Fehler in Bezug auf Timing und Bodendurchdringung der Füße, Artefakte an den Linien etc, die ich noch nicht gelöst habe. Alles wurde übrigens komplett auf einem 2013er MacBook Pro in LightWave 2019.1 modelliert und animiert und mit Cel-Shading (weiche Farbverläufe anstelle von Schwellenwerten) bei einer Renderzeit von etwa anderthalb Minuten pro Frame mit dem nativen LW-Renderer berechnet.“ +++

*Quelle : youtube.com

Skirmish Over Chandrila

+++ `Scharmützel über Chandrila´ von Ian Farrelly +++ Nahezu abendfüllendes Weltraum-Gemetzel in einem Fan-Kurzfilm a la Star Wars +++ Imperiale Streitkräfte kämpfen in der Welt von Chandrila mit Rebellen +++ Erstellt wurde das Animationswerk mit Lightwave, After Effects und Premiere +++ Das Format scheint absichtlich spartanisch gehalten .. also erwartet keine HiEnd-VFX +++

+++ Die Orchesterversion des Dark Forces Themas stamme von Austin McComb +++ Wenn man Spass an der Sache hat, könne man das Fanfilm-Projekt unterstützen +++

*Quellen : ko-fi.com / youtube.com / vimeo.com