MeniThings

+++ Zur Erinnerung an die „guten, alten Zeiten“ .. düsen wir heut mal in der virtuellen Zeitmaschine ein paar Lenze zurück +++ Dieses Profil-Video produzierte NewTek’s Mannschaft anno 2014, als es bei der LightWave Group noch sowas wie Marketing, Werbung und Promotion gab .. +++

+++ Das kurze Interview-Video wirft einen Blick hinter die Kulissen des kleinen Studios MeniThings Productions in L.A. und lässt Aristomenis `Meni´ Tsirbas berichten, wie er mit LightWave beispielsweise virale, photorealistische Filmchen für seinen YT-Kanal erstellt .. +++

*Quellen : youtube.com / menithings.com / facebook.com

Philip Nelson im Chat

+++ „Das war bisher nicht öffentlich, aber ich mache es nun publik : Bevor ich Newtek vor drei Jahren verließ, habe ich versucht, LightWave zu kaufen. Ja, ich wollte LW von NT übernehmen, aber sie sagten : NEIN. Ich dachte : Mann, ich kann das! Nur leider hat es nicht geklappt. Aber so schnell gebe ich nicht auf, eines schönen Tages werde ich LightWave vielleicht erwerben können und dabei helfen, es zu neuem (alten) Ruhm zu führen!“ +++ Der heutige Chat-Gast von Oceanachine ist PHILIP NELSON (ehemaliger Senior Chef für strategische Entwicklung bei NewTek) +++ Philip erzählt hier ein paar interessante Geschichten über Film- und Fernsehprojekte, bei denen LightWave 3D und VideoToaster verwendet wurden .. und berichtet auch über einige Persönlichkeiten aus der globalen LightWave Community, der Effekte-Branche und dem Hollywood-Umfeld .. +++

+++ Nach 30 Jahren in der Fernsehbranche gab Philip Nelson 2017 seine Führungsposition bei NewTek ab, um Nelco Media zu gründen +++ Seine kleine Firma bietet einen 360-Grad-Ansatz für Live-Video-Workflows und versteht sich als One-Stop-Shop, in dem Kunden Geräte kaufen, technische Kenntnisse erwerben, Installationshilfe erhalten und persönliche Produktschulungen buchen können .. +++

*Quellen : youtube.com / nelcomedia.net

Interview zu Contest-Beitrag

I want to thanks Fox Renderfarm for the inverview!https://www.foxrenderfarm.com/news/how-to-create-a-future-alien-planet-scene-in-lightwave-3d/

Gepostet von David Aguero 3D am Dienstag, 11. August 2020

https://twitter.com/foxrenderfarm/status/1293510405071888385?s=20

*Quellen : facebook.com / twitter.com

LW 2020 – Relativity Expression Module

+++ Ein kurzer Blick von `Hawaiifilmschool´ auf das Relativity Expression Module von LW 2020 +++ Mit dem Modul kann man mathematische Abläufe erstellen und hinzufügen, um Animationen zu steuern +++ Dies ist eine unglaublich nützliche Funktion, sobald man weiss, wie man sie verwendet .. +++

+++ Und so ganz nebenbei bricht Hawaiifilmschool noch generell eine Lanze für LightWave (Video unten) +++


*Quellen : newtek.com / youtube.com

Erforschung visueller Effekte

+++ Kürzlich veröffentlichte Quantum Arc Media in ihrem Youtube-Channel dieses fast halbstündige Interview mit unserm amerikanischen LW-Kollegen Kelly (Kat) Myers +++ Rose Donahue sprach mit dem Emmy-Preisträger über die VFX-Branche, die Höhen und Tiefen seiner Karriere, seine bevorzugten Programme und über den Einstieg in die VFX-Welt .. +++

+++ Im Video seht ihr Ausschnitte aus CARGO, BATTLESTAR, IRON SKY, .. Produktionen, an denen Kelly innerhalb der letzten 25 Jahre mitgearbeitet hat +++

*Quellen : youtube.com / imdb.com

Christophe Desse im Interview

+++ Am 1. August 2019 veröffentlichte `The Gnomon Workshop´ dieses Interview (frei übersetzt) +++ Christophe Desse ist ein gefragter 3D-Umgebungs- und Technik-Künstler, zu dessen Werken von der Kritik hochgelobte Computer-Games gehören. Desse ist in Santa Monica ansässig, arbeitet tagsüber bei Naughty Dog und liefert qualitativ hochwertige Inhalte. Nachts kreiert er gerne Cartoons, stilisierte Charaktere und hochgetunte Muscle-Cars. Darüber hinaus teilt Desse mit den Schülern des Gnomon-Workshops seine unschätzbaren Erfahrungen, seinen präzisen Arbeitsablauf und viele praktische Tipps und Tricks. Um einen Draht zu Christophe zu bekommen, besucht seine Gnomon-Tutorials, Art-Station-Galerie und seine Website .. +++

Zum Interview mit Christophe Desse (engl. Original)

Zum Interview mit Christophe Desse (engl. Original)

GW: Wie haben Sie Ihr Handwerk in Bezug auf Umgebungskunst, Rendering, Texturierung und dergleichen verbessert? Ist ein Bereich nach vorne gerückt oder haben sich alle Themen gleichzeitig entwickelt?

CD: Gute Frage. Als ich anfing, mich in 3D zu beschäftigen, gab es weder Internet noch Schule, um es zu erlernen, musste ich Autodidakt werden. Meine Hauptmotivation bestand nicht darin, Technik oder Arbeitsabläufe von Software zu trainieren und zu verbessern, sondern erstmal Werkzeuge zu erlernen, mit denen ich Welten, Kreaturen und andere alberne Dinge erschaffen konnte, die meine Vorstellungskraft bevölkerten – und immer noch bevölkern. Außerdem konnte man damals nicht so einfach auf die Modellierung zugreifen wie heute. Ich musste zuerst lernen, wie man modelliert, dann shadert und texturiert und schließlich wie man rendert. ..

Weiterlesen

Goodbye Kansas Studios

[OT] Aus unserer lockeren Reihe : 3D-Studios vorgestellt. Heute verweist unser Kollege Chris Huf aka `Tischbein 3´ auf einen spannenden Artikel vom Blender-Portal über das VFX-Team der Goodbye Kansas Studios, welches schon etliche Preise für seine beeindruckenden 3D-Effekte, Animationen und MoCap-Szenen für Kinofilme, Game Trailer und Werbespots einheimsen konnte. Das Hauptbüro der Goodbye Kansas Studios befindet sich in Stockholm, aber man ist mittlerweile auch in Los Angeles, London, Hamburg und Uppsala ansässig. ..

Es macht Spass, all die MakingOfs ihrer Produktionen anzuschaun, bei denen die Jungs unter anderem Zbrush und Blender für die Erstellung ihrer Charaktere und Animationen verwenden. .. Zum Schluss noch ein paar ihrer spontanen Zitate zum Thema Blender, frei Schnauze übersetzt : „Dinge, die in anderen Anwendungen sehr komplex sind, sind hier plötzlich einfach!“ +++ „Für einen Modellierer ist es ein Programm, das mit dir arbeitet, anstatt gegen dich.“ +++ „Plötzlich liebe ich die Niederländer.“ +++ „Box-Modellierung hat wieder Spaß gemacht.“ +++ „Es fühlt sich komisch an, dass Blender kostenlos ist, wenn es doch tatsächlich besser ist als die meisten anderen Modellierungs-Programme auf dem Markt.“ .. +++

*Quellen : facebook.com / goodbyekansas.com / vimeo.com

Sublimation – Interview

Herr Jun Koishikawa und Herr Tsukamoto von Sublimation, einem japanischen Anime Studio, lieben Modo UND LightWave und haben zahlreiche animierte Filme damit erstellt. In diesem Interview erklären sie, weshalb sie diese beiden Software-Pakete verwenden. Der erste Interview-Teil (Seite 1 und Seite 2) behandelt die Arbeit mit Modo.

Im zweiten Teil werden Beispiele für den Einsatz von LightWave und die weiter Modo-Optionen vorgestellt. (Das Interview via Google-Translator aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzt).

*Quellen : newtek.com / cgworld.jp / google.com / sublimation.co.jp