LookingMercury lives ..

+++ Ihr erinnert euch gewiss noch .. an unsern begabten, venezolanischen LW-Kollegen `LookingMercury3D´, der zum Teil herrlich ironische („politisch inkorrekte“) Animationen schmiedete +++ Über längere Zeit hatte man nichts von ihm gehört, in seinem Youtube-Channel schien Stille zu herrschen, auf Twitter allerdings scheint der gute Mann noch aktiv zu sein +++

+++ Diese Animation (unten) ist leider nicht von ihm, sie stammt von `beeple´ +++ Aber es ist ganz sein Stil .. 😉 +++

*Quellen : youtube.com / twitter.com

Space Station from `2001´

+++ Vorbeiflug der Raumstation aus Stanley Kubrick’s berühmten Kinofilm `2001 – Odyssee im Weltraum´, diesmal von unserm LW-Kollegen Nick Stevens in 4K mit 50 FPS gerendert : „Ein Re-Render (mit hoher Bildrate und UHD) von einem der Modelle, auf das ich am meisten stolz bin : die Raumstation aus `2001´. Also am besten im Vollbild-Modus anschaun und vorher die höchstmögliche Auflösung einstellen!  ..“ +++

+++ Nick : „So obviously best seen full screen and high resolution!“ +++

+++ „.. Aufgemerkt : Ich habe das NICHT gemacht, weil ich vielleicht dächte, irgendwie besser als Kubrick sein zu können oder gar, dass CGI sein Meisterwerk in den Schatten zu stellen vermag. Ich habe es getan, weil ich den Film liebe und weil ich ausprobieren wollte, wie nahe ich dem Original kommen kann. Und ich habe dabei wirklich viel gelernt, die Beleuchtung war eine echte Herausforderung und es war auch ziemlich anstrengend, all die feinen Details des Modells so nachzubasteln, dass die Station am Ende glaubwürdig erscheint. Die Oberflächen waren auch knifflig, anscheinend verwendete Kubrick echte Anti-Nuklear-Farbe. .. Übrigens ist wieder alles, wie gewohnt, in Lightwave 3D entstanden.“ +++

*Quelle : youtube.com

DP Kit – Part Move

+++ DP Kit – das nodale Toolset von Denis Pontonnier – ist jetzt mit PC- & Mac-Versionen für LW2018 ff. verfügbar! +++ Mark Warner gibt hier eine kleine Auffrischung zum Part Move Node, welcher Teil dieser freien Layout-Werkzeug-Sammlung ist +++ Drei grundlegende Setups zeigen, wie man damit relativ schnell komplex wirkende Animationen erstellen kann +++ Extrem vielseitig und ideal für Bewegungsgrafiken, architektonische Animationen etc. +++ Nach dem Einrichten ist es einfach, Objekte zu kopieren und einzufügen +++ Verwendet dabei für verschiedene Animationstypen unterschiedliche Referenznullen .. und den Modifier Stack, um Displacements zu überlagern +++ Danke Denis! +++

*Quellen : dpont.pagesperso-orange.fr / youtube.com