kleiner ArchViz contest ..

Work in Progress / Projektstudien / Arbeitsphasen ..
Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

kleiner ArchViz contest ..

Beitragvon PeT » Fr 29.01.2010 12:23

.. interessantes modell
vom holländer vorgelegt :

http://www.rendering.de/nano.cms/Lightw ... l&XID=4489

habt ihr böcke ..
auf ausleuchten und texturieren ?!

Fueye
RenderMaster
Beiträge: 632
Registriert: Do 24.04.2008 18:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Fueye » Fr 29.01.2010 12:37

Das ist Carlo Scarpa, die Gruft der Brionis.
Feine Sachen hat er gemacht, "Moderne", aber nicht schlicht sondern ausgestattet mit anspuchvollem Kunsthandwerk bis ins kleinste Detail.

Und sein Leben lang reiche, geduldige Geldgeber gehabt, die sich auch nicht alzuviel in seiner Architektur eingemischt haben ;-)

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

Beitragvon PeT » Fr 29.01.2010 12:39

Fueye hat geschrieben:.. sein Leben lang reiche, geduldige Geldgeber gehabt,
die sich auch nicht alzuviel in seiner Architektur eingemischt haben ..

der optimale weg .. (?)

8)

Fueye
RenderMaster
Beiträge: 632
Registriert: Do 24.04.2008 18:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Fueye » Fr 29.01.2010 12:40

zumindest der Traum der meisten Architekten... :-)

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

Beitragvon PeT » Fr 29.01.2010 12:41

:wink:

dank schön @ infos !

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

"Hindernisse überwinden ist der Vollgenuß des Daseins!"

Arthur Schopenhauer


Fueye
RenderMaster
Beiträge: 632
Registriert: Do 24.04.2008 18:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Fueye » Sa 30.01.2010 01:44

Die "Moderne" René, ist schon 100 Jahre alt. Damals gab es kein anderes "modernes" Material ausser Beton, Stahl und Glas.

Und in einer Gruft brauchst Du Dich gar nicht wohl fühlen ;-)

"Bunkerarchäologie" von Paul Virilio ist ein sehr beliebtes Buch an der Architekturfakultät. Hat einen gewissen Kultstatus, ohne Scherz, wirklich.

Kunst ist oft bizzar und brutal, selten "nett".

Fueye
RenderMaster
Beiträge: 632
Registriert: Do 24.04.2008 18:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Fueye » Sa 30.01.2010 12:52

Ich denke, es ist das Bestreben Beton in seiner "archaischen" Form als Material zu verwenden. Der "Kunststein" womit sich Alles giessen lässt.
Wie der altert und schnell verwittert war warscheinlich nicht so relevant im Vergleich mit der Freiheit Formen zu schaffen, die sich nur schwer oder gar nicht mauern lassen.

Der Bergiff "Moderne" ist aus der heutigen Sicht nicht so glücklich gewählt.

Abgesehen davon, ob das damalige "Modematerial" Beton von Nichtarchitekten angenommen wurde, die Qualität und Art wie Carlo Scarpa mit dem Detail als solches umgegangen ist, findet sich kaum in den letzten 100 Jahren Architekturgeschichte.

Fueye
RenderMaster
Beiträge: 632
Registriert: Do 24.04.2008 18:35
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Fueye » Sa 30.01.2010 13:29

Die "Expressionistische Architektur" hatte sich leider nicht gegen die "Neue Sachlichkeit" durchsetzten können.
Deswegen sind Bauten dieser Art nur zu selten (im Übrigen auch gemauert) :

http://i46.photobucket.com/albums/f125/ ... inturm.jpg

Alles nahm mit dem Werk des Wiener Architekten Adolf Loos "Ornament und Verbrechen" seinen Lauf...ein Manifest gegen das Kunsthandwerk.

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

viele wwworte ..

Beitragvon PeT » Sa 30.01.2010 20:45

"Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen;
darum scheint es eine Torheit, sie wieder durch Worte vermitteln zu wollen.”

von Goethe

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

Beitragvon PeT » So 31.01.2010 16:01

Bild

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

Beitragvon PeT » So 31.01.2010 23:09

Renè Falk Thomasius hat geschrieben:machst du bei diesem contest mit ?

nee, aber ich weiss doch, dass hier einige passable archvizzer rum oxydieren ..

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

Beitragvon PeT » Mo 01.02.2010 12:32

marc.hermann hat geschrieben:.. Aber bitte in der Laberecke, denn mit dem 3D-Wettbewerb hat das hier wenig zu tun. ..

.. hier gehts weiter mitter grundsatz-diskussion :

http://www.rendering.de/forum/viewtopic.php?t=9763

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

das passt vielleicht zum thema :

Beitragvon PeT » Mo 01.02.2010 13:07

tipps :

Realistic Interior Illumination @ LW

http://www.rendering.de/nano.cms/Lightw ... 1#News4501

Benutzeravatar
PeT
Site Admin
Beiträge: 16080
Registriert: Do 17.04.2003 10:13
Wohnort: germany
Kontaktdaten:

Re: das passt vielleicht zum thema :

Beitragvon PeT » Mo 01.02.2010 21:07

Renè Falk Thomasius hat geschrieben:.. Als erstes wird der Potsdamer Platz in Berlin bombardiert
und zwar bitte grossflächig ,
denn dort ist zu sehen was koksinduzierte geistige Vollwaisen mit den sogenannten neuen Materialien verbrechen ...

".. diese liebe
muss in jedem kunstwerk zu spüren sein,
dann wird es auch wahrgenommen .."

Renè Falk Thomasius hat geschrieben:.. p.s.die geometrie ist schrott. ..

:?:


Zurück zu „WiPs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast