Sojus-Modelle

+++ Oh diese Russen .. +++ Das wohl meistgebaute Raumschiff der Welt ist die Sojus / Soyuz (inklusive des daraus abgeleiteten, unbemannten Raumtransporters Progress) +++ Raumfahrt-Fan Nick Stevens hat natürlich auch Versionen dieses Typs akribisch in LightWave modelliert +++

+++ Was die wenigsten wissen : In den Sechziger Jahren gab es auch ein bemanntes sowjetisches Mond-Programm mit Sojus-ähnlichen Raumschiffen (siehe untere Animation von Nick), das aber aufgrund technischer Probleme irgendwann eingestellt wurde +++ Wikipedia weiss : „Für das bemannte Mondprogramm entstanden später auf der Grundlage des 7K zwei Raumschiffe: 7K-L1 für bemannte Mondumrundung (erprobt im Rahmen des Zond-Programms) sowie 7K-LOK für den Eintritt in die Mondumlaufbahn. Diese Raumschiffe gehören formell nicht zur Sojus-Reihe ..“ +++

*Quellen : youtube.com / wikipedia.org

Aries 1B

+++ Ein weiteres Raumschiff, das Nick Stevens in Lightwave gebaut hat +++ 4K / UHD Edge Render der `Aries 1B´ aus dem Film `2001 – a Space Odyssey´ +++

+++ Der Video-Titel „Orion“ war ein Versehen, wie Nick auf Rückfrage einräumte .. +++

*Quellen : vimeo.com / cinefex.com / nick-stevens.com

Solar Moth

+++ Vor etwa einem halben Jahr bastelte unser britischer LW-Kollege Nick Stevens an diesem fiktiven 3D-Projekt eines solarthermischen „Sonnen-Falter“s +++

+++ Die grundlegende Konzept-Idee (scroll down) für solche Raumschiffe mit grossen Solarreflektoren zu Energieerzeugung für den Antrieb ist wohl schon etwas älter .. +++

*Quellen : twitter.com / projectrho.com / vimeo.com

LW animated Music Video

+++ Die australische Band All India Radio präsentiert das 3D-animierte Musikvideo zum Titel `Heirs of Ineptune´ von ihrem neuen Album `Space´ +++ Die Animationen dafür hat Nick Stevens in LightWave 3D produziert, einzig die Figur stamme aus Daz Studio .. +++

+++ Erinnert an die alten DEMO-Zeiten .. +++

*Quellen : nick-stevens.com / youtube.com / smarturl.it

Mondbetrachtungen ..

Am Tag der Zeitumstellung erscheint solch eine meditative Mond-Betrachtung vielleicht nicht gänzlich unangemessen. Nick Stevens hat unseren Erdtrabanten in seiner ganzen pockennarbigen Schönheit schon mehrfach mittels LightWave in Szene gesetzt. Dieser Tage ergänzte er seine Mond-Serie mit dieser Animation : „A displacement mapped moon, with some vertical exageration, slowing rotating with a constant sun angle.“

Wer nun „auf dem Trip“ ist und weitere Planeten unseres Sonnensystems betrachten möchte, der sollte sich mal Nick’s Vimeo-Galerie zu Gemüte führen. Auch sein Merkur kann sich sehen lassen oder der Saturn oder .. eine komplette Galaxie.

*Quellen : starbase1.co.uk / vimeo.com

Lunochod

Nick Stevens zeigt ein TurnAround-Testrendering seines LW-Lunochod-Modells :

Ihr erinnert euch gewiss noch an die Raumfahrtanfänge der sechziger Jahre, der Lunochod war nicht nur das erste sowjetische Mondfahrzeug (Moon Rover), sondern auch das erste unbemannte Vehikel überhaupt, das je auf einem Planeten „ausgesetzt“ wurde. Yup, die alten Russen hattens drauf, sie warn echte Vorreiter auf diesem Gebiet. 😎

*Quellen : youtube.com / wikipedia.org

Der Mond

LightWaver Nick Stevens ist seinem Thema Raumfahrt treu geblieben und zeigt ein paar neuere Displacement-Studien vom Mond :

.. Der Mondkrater `Copernicus´ hat einen Durchmesser von 93 Kilometern :

Nick über sich : „Ich bin ein Langzeit-Grafik-Hobbyist, der es geschafft hat, gelegentlich auch ein paar Sachen zu verkaufen. Mein Spezialgebiet sind obskure Raumfahrzeuge, wirklich gebaute, aber auch ernsthafte Projekte, die niemals flogen. Hauptsächlich verwende ich LightWave 3D, gelegentlich aber auch andere Programme, wie Modo, Vue, Groboto, Daz Studio, Xenodream etc. ..“

*Quelle : vimeo.com