MegaStructures II

Bei der zweiten Version seiner megastrukturellen Animation hat unser LightWave-Kollege Robbie Mueller nach eigenen Angaben nochen paar Sächelchen hinzugefügt und für ein optisch wärmeres Ambiente gesorgt, bevor er den guten alten „Flicker-Renderer“ nochmal drauf losgelassen hat :

*Quellen : facebook. com / vimeo.com

MegaStructures

Robbie Müller stellt sein aktuelles Projekt vor. Alles bewege sich noch im WiP-Bereich, das AA flickere noch etwas, aber er sei zu hibbelig und wolle uns schon mal durch die Szene schubsen :

Den Löwenanteil bei der 3D-Modelierung habe der Megastructurist Vitaly Bulgarov gestemmt, Robbie selbst zeichne hauptsächlich für die Inszenierung, Texturierung, Animation und Nachbearbeitung verantwortlich : „Die Inspiration kam von den Modellen selbst und ich verzichtete bewusst auf jegliche Art von Texturbildern. Es gibt lediglich drei Materialien, welche nur mit `oldschool´ Specular aufgesetzt sind, zwar mit Fresnel, aber ohne Reflections (mit Ausnahme der Autoscheibe). Die Szene verwendet `SunSky Environment´, ein `Dome Light´ und ein paar `Custom Lights´ von Denis Pontonnier. SunSky liefert das Environment und die Background Radiosity, während das Dome Light (bei dem Diffuse ausgeschaltet ist) dieses Environment liest und das Specular Shading erzeugt. Custom Lights können Geometrie als Licht verwenden, was für Gebäude-Beleuchtungen sehr nützlich, einfach und schnell ist; das bedeutet, man hat ein Licht pro Haus, aber optisch viele ..“

*Quellen : vimeo.com / dpont.pagesperso-orange.fr / bulgarov.com