HV – Wasserfall

Gareth Sayers : "For those who don't have TFD, here are some very good HV fire and water settings kindly made available by Mutiny FX."

Gareth Sayers : „For those who don’t have TFD, here are some very good HV fire and water settings kindly made available by Mutiny FX.“

Es geht auch ohne externe Plugins. Selbst mit dem betagten HyperVoxel-System kann man in LightWave halbwegs ansehnliche Effekte wie Feuer oder einen plätschernden Wasserfall generieren. Zu wenig Zeit für ausführliche Tutos, meint Gareth Sayers, dafür gibt er der LightWave-Community seine HV-Quelldateien zum Üben frei. Er wünscht sich lediglich, falls jemand noch bessere Ergebnisse erzielt, diese Dateien wiederum zu teilen. ..

*Quellen : youtube.com / mutinyfx.com

Volumetrics Godrays

PrometheusPhamarus verwendet hier ein einziges Null-Objekt mit HyperVoxels Sprite als volumetrische Nebel-Schicht. Es ist kein Volumenlicht involviert, einzig eine Lichtkuppel (Dome Light) und besagter Nebel-Voxel, welcher die Kuppel-Strahlen einfängt. Ein wenig mit den fraktalen HV-Texturen gespielt, ein bisschen Transparenzeinstellungen hier und da, damit die Schatten schärfer oder weicher werden. .. Es gibt da so viele Optionen für Dichte, Dicke, Clipping, Abstand, Opazität, Farbe, Falloff, weiss der Geier. Da der VPR-Renderer so flink ist, kann man fast endlos pyrobieren und optimieren, um seine gewünschte Beleuchtung hinzubekommen, da wo sie auf den Felsen trifft und wie man für eine dramatische Szenerie andere Teile in dunklem Schatten belässt. ..

*Quelle : youtube.com

Baked HV Clouds

Wenn das eine Test-Animation sein soll, wie sieht dann erst das finale Werk aus? .. Wirklich eine tolle Leistung in sämtlichen Bereichen, die  da abliefert. Nach seiner Info hat er die Renderzeiten durch das Baking der HyperVoxel-Wolken auf unter 20 Sekunden pro Frame drücken können. Der Drachen wurde, laut Auskunft des Lichtwellen-Meisters, lediglich zur Unterstreichung der Wolken-Szenerie mit angefertigt und eingebaut.  😉

*Quelle : vimeo.com