Octane Tipp : Gaussian Spectrum Node

+++ Unser holländischer LW-Kollege Martin Boumans‎ hat einen Octane-Tipp parat : „Nichts Grosses, aber was praktisches zur Verwendung des Gauß’schen Spektrum Node von Octane! Anstelle von RGB-Werten kann man da im RealLife-Lichtfarbraum herumrutschen. Für Materialien ist das weniger interessant, aber beispielsweise für geometrische Lichtstrahler! Keine Hot Pixel mehr, nie. 16 Sekunden Render, 300 Proben, Full HD, GI-Clamp : 10000! (verursachte vorher Mega Hotpixels und man war oft gezwungen, mit einem GI-Clamp von 1.0 zu arbeiten). .. Die Farben der Emission ändern sich nicht, wenn die Emissionsleistung erhöht wird, nicht einmal bei einer absoluten Farbe! Dass solche niedrigen Sample-Raten, aber extreme Emissions-Power-Werte so sauber und schnell rendern, das ist schon ein großer Schritt!“ +++

Octane-Lichtobjekte ohne die gefürchteten Leucht-Pixel

Octane-Lichtobjekte .. ganz ohne die gefürchteten Blitzer-Pixel

+++ „Warum keine `Hot Pixel´?“ .. „Weil der Octane-Renderer wie das echte Licht im realen Farbspektrum funktioniert. Die RGB-Werte der HSB allerdings werden in Octane nicht so gut übersetzt ..“ +++

*Quellen : facebook.com / inlifethrill.com