Gnomon School 2018 Student Reel

[OT] +++ Unser Ex-LW-Kollege Christian Bloch alias `Blochi´, der nach Eden FX heuer bei Snowgum Films arbeitet, berichtet : „Meine Schule wurde gerade zur weltbesten Animationsschule gekürt und wenn ihr euch das aktuelle DemoReel anschaut, versteht ihr, wieso. Gern würde ich mir vorstellen, dass meine digitale Fotografie-Klasse irgendeinen Eindruck bei diesen jungen Leuten hinterlässt, aber wem soll ich was vormachen? Sämtliche Kunst & Kreativität dieses Reels kommt von ihnen, es sind die am härtesten arbeitenden Studenten, die ich je gesehen habe. Der inoffizielle Schul-Slogan lautet : Schlafen kannst du, wenn du den Abschluss hast.“ +++

*Quellen : facebook.com / youtube.com / gnomon.edu

SpinoSaurus

Diesmal lässt LookingMercury3D einen ausgewachsenen SpinoSaurus über den Highway trotten. Haut- und Muskeldeformationen des `Dinos´ wurden dabei via Morphs und Dynamics simuliert. Für die Umgebung kam das freie Smart IBL Plugin von Blochi zum Einsatz. ..

*Quellen : youtube.com / hdrlabs.com / wikipedia.org

Face Rigging Tuto

Zur Abwechslung mal ein modo-Tutorial von unserm ‚alten‘ Kollegen Christian Bloch aka ‚Blochi‘. Ausführlich erklärt er am Beispiel seines Troll-Charakters ‚Mica‘ den Rigging-Prozess, speziell das komplexe Face-Rigging, mittels eines von Lukasz Pazera entwickelten Systems. Für weitere Infos und Links die Beiträge direkt unter den Vimeo-Videos studieren. ..

*Quellen : vimeo.com / hdrlabs.com

VES Award für ‚Blochi‘

Blochi @ Twitter :I just took home the VES Award for ‚Outstanding VFX in a Special Venue Project‘ with the Space Shuttle Atlantis ..“

Gratulation an den deutschen LWaver Christian Bloch (Rendering-Foren-Urgestein ‚Blochi‘) und seine Kollegen Big Daren Ulmer, John Gross, Cedar Connor zur Verleihung eines VES Awards 2014 für ihr ‚Space Shuttle Atlantis‘-Projekt, eine aufwendige Produktion mit LightWave-Einsatz vor allem für Präsentationen im Raumfahrtmuseum. ..

Die Modelle für diese spacigen Szenen entstanden in modo, 3dsMAX und im LW-Modeler. Animation und Rendering wurden in LightWave 3D erledigt, mit besonderer Unterstützung des LW-Entwickler-Teams, das für diesen Anlass quasi über Nacht eine spezielle LightWave-Version zusammenschweisste, welche die Frame-Renderzeiten für die verwendete Dome-Camera um das Vierfache zu beschleunigen half. Für das Shading wurde übrigens das infinimap-Tool eines weiteren deutschen Entwicklers Michael Wolf (aka ‚LichtWolf‘) verwendet, das die Berechnung der Gigapixel-Texturen (ebenfalls in Rekordzeit) erst möglich machte. Das Compositing für die Dome-Projektion wurde schlussendlich in Fusion realisiert. ..

*Quellen : twitter.com / hdrlabs.com / youtube.com / visualeffectssociety.com

LW @ ‚Atlantis‘ Mission

Mit einem achtköpfigen Team vom Studio Eden FX hat Christian Bloch (‚Blochi‘) monatelang an einem Film-Projekt zur letzten SpaceShuttle Mission für die ständige Ausstellung im Kennedy Space Center mitgearbeitet. Neben LightWave, modo, 3dsMAX und Fusion war auch LichtWolf’s infiniMAP Tool mit von der Partie. Das LightWave-Entwickler-Team hatte sogar eine spezielle LW-Version für die VFX-Crew geschmiedet, um diese Produktion durchzuziehn, doch lest selbst :

Blochi : "How I helped the space shuttle Atlantis on its final mission"

Blochi : „How I helped the space shuttle Atlantis on its final mission ..“ (click the pic)

*Quellen : facebook.com / hdrlabs.com / edenfx.com / db-w.com