Weihnachtsbaum – Tutos

So langsam schleicht es sich wieder ein, jenes vorweihnachtliche Knister-Feeling, dem scheinbar auch Jeremy Park erlegen ist, aufdass er sich schnurstracks in den LW-Bastelkeller begab, um mithilfe des freien Plugins DPVerdure (von Denis Pontonnier) dieses königliche Tannenbäumchen zu drechseln :

Making a Fake Christmas Tree – Ein weiteres Tuto von Jeremy Park :

*Quellen : youtube.com / dpont.pagesperso-orange.fr

Partikel-Wachstum

Man äugt ja gern übern Tellerrand und schaut, was die „Konkurrenz“ so treibt. Oft gibts da eindrucksvolle Animationen zu sehn, die mit Cinema 4D, Houdini oder einem anderen 3D-Boliden erstellt wurden und nach deren Betrachten man sich fragt, ob sowas nicht auch mit dem guten, alten LightWave zu machen sei. Nach einem früheren Palaver mit Bryphi über solch einen Effekt, erklärt er uns heute, wie man an diese ganz spezielle Aufgabenstellung herangehen könnte :

Sein Tutorial zeigt, wie Partikel über eine Oberfläche wachsen ^ und die Instanzen (via DP Instance) an den Flächennormalen ausgerichtet werden. Danke für diesen neuen, interessanten Lehrstoff, Bryan! In der LightWiki-Gruppe könnt ihr gern eure Meinungen / Fragen dazu loswerden. Das Inspirations-Video stammte übrigens von `dfmn´ :

*Quellen : youtube.com / vimeo.com / dpont.pagesperso-orange.fr / facebook.com

Mars macht mobil .. ?

Der britische LightWaver `3ATIVE VFX´ präsentiert eine Testanimation .. „um zu sehen, wie mein Rigging funktioniert. Als ich diesen Anzug online sah, habe ihn mir gleich geschnappt, dann fix einen eigenen Charakterkopf im Modeler eingebaut und MoCap-Daten von MotionBuilder übernommen. Weitere Modelle und Szenarien wurden im Layout hinzugefügt und gerendert. DOF und Staub kamen in Premiere Pro hinzu. ..“

Ein Tänzchen auffem Mars .. das wars.

*Quelle : youtube.com

Shuttle-Konzept `QUBAG´

Unser Kollege Chris Huf aka `Tischbein3´ berichtet über ein „historisches“ LW-Projekt : „Hier mal ein älteres Modell, das vor ein paar Jahren für einen Indie-Film entstand, welcher dann aber leider nicht vollendet wurde. Kein hochauflösendes Objekt, es sollte auf einem einfachen Rechner gerendert werden können, also ohne viel Beveling / Detaillierung. Die eigentliche Modellierung war nicht sonderlich schwierig, der Design- und Texturierungsprozess erforderte deutlich mehr Zeit. ..“

„.. Laut Aufgabenstellung wurde ein Shuttle mit folgenden Spezifikationen benötigt : Kleiner abgenutzter Shuttle + (altmodische) Galactica-ähnliche Designreferenz + Hexagonaler Querschnitt + keine Fenster. Einige Design-Spezifikationen habe ich während der Konzeptphase noch hinzugefügt : Farbschema mit Ähnlichkeit zum Space Shuttle + Moskito-ähnliche Silhouette im Stand + Fensterartige Insets als Orientierungspunkte für den Betrachter. Und ja : die Schrift-Texturen sind noch gespiegelt, aber das wäre in der nächsten Phase behoben worden. Zur Modellierungszeit kann ich keine genauen Angaben mehr machen, ein paar Wochenenden gingen dafür schon drauf. Vielleicht noch zu erwähnen wäre, dass mein CopyUV-Plugin für einen schnellen Texturierungs-Workflow tatsächlich während dieses Projektes entwickelt wurde.“

*Quellen : facebook.com / artstation.com / vimeo.com

Blinkende Lichter – Tuto

Für einen Kollegen im NT-Forum hatte Meister Bryphi kürzlich kurzerhand dieses „sprachlose“ Tutorial auf die Beine gestellt. Der Thread drehte sich um das Thema `massenhaftes, zufälliges Lichterblinken´ in einer Szene. Luxigons seien dafür eher ungeeignet und sowas manuell zu animieren, wäre nicht sonderlich professionell, also via Nodals ..

*Quelle : youtube.com

Radial Texture mit IFW2

In diesem tonlosen Tuto präsentiert Mark Warner ein Beispiel einer radial animierten Textur, die er als Clipmap einsetzt und fragt gleichzeitig, ob jemand noch andere, ähnliche Workflows mit bordeigenen LW-Mitteln kennt, ohne Fremd-Tools, wie der hier verwendeten nodalen IFW2-Texturen-Kollektion : 

*Quellen : youtube.com / shaders.co.uk