The Man In The Illuminati Castle

[OT] Marc Domínguez Martín erzählt : „Dieses Projekt versucht eine Szene aus der Amazon-TV-Serie `The man in the High Castle´ nachzustellen. .. Natürlich diente alles einem pädagogischen Zweck.“

+++ VFX Breakdown ^ mit Maya + Lightwave + Substance Painter + Arnold + Nuke +++

*Quellen : marcdom.com / vimeo.com

VoluMedic Viewer – Projekt

[OT] Elmar Mölzer berichtet von seiner Arbeit während der vergangenen anderthalb Jahre. Gemeinsam mit Sebastian Götsch hat er intensiv an der Entwicklung einer eigenständigen VoluMedic-Version gearbeitet. Die Anwendung wurde vollständig in C++ geschrieben und der integrierte schnelle Volumen-Renderer ist komplett CPU-basiert und kann leicht virtualisiert werden. Aus diesem Grund wurde eine stark angepasste Version vom NIH Lung Map Projekt als 3D-Viewer für volumetrische Daten ausgewählt.

Die bei solchen Prozessen verwendeten Datensätze sind riesig, einige davon sind bis zu 60 GB gross und künftig werden noch größere Dateien erwartet, was für GPU-basierte Rendering-Systeme ziemlich problematisch wäre. Der CPU-basierte Renderer dagegen kann solche Datenmengen gut verwalten, obwohl einige dieser Datensätze ein Xeon-System mit 8 physikalischen Kernen doch schon an seine Grenzen bringen kann. 16 physikalische Kerne wären daher empfehlenswerter. Ein Quad Core Laptop kann mit regulären medizinischen Datensätzen immerhin gut umgehen. Dieser Link führt zu einer Serie von Videos, die einige der Funktionen der NIH-Version zeigen.

Die Standard-Version unterscheidet sich darin, dass sie über sechs statt nur zwei Ansichtsfenster verfügt und zudem ein paar weitere Werkzeuge und Optionen bietet, die für die NIH-Version verborgen oder entfernt wurden. Einige Werkzeuge stehen nur für Kuratoren zur Verfügung und werden daher nicht in den öffentlich zugänglichen Videos gezeigt. Die Videos wurden übrigens von Clarence Wigfall vom NIH-Team gemacht.

*Quellen : facebook.com / volumedic.com / youtube.com

Chateau Blois Projekt – Details

Sven Dännart (Medievalworlds) berichtet über eine aktuelle Mittelalter-Visualisierung : „Diese glasierten Terrakotta-Krüge aus dem 15. Jahrhundert entstanden für die Küche des Projekts `Chateau Blois´. Das Ganze befindet sich noch im WiP-Status und wird mit Lightwave, Zbrush, Substance Painter und Octane Render realisiert.“

Medievalworlds

Medievalworlds @ Facebook

*Quelle : facebook.com

Anime Girl – Tuto-Idee

+++ Learning how to Paint and animate a Anime Girl digitally +++ Chris Scalf berichtet : „Weil mir verschiedene Projektideen im Kopf herum schwirrten, habe ich in letzter Zeit viele Cartoon-Studien gemacht. Die heutige Anime-Studie zeigt ein Neko-Mädchen. Ich bin gespannt auf euer Feedback.“

*Quellen : facebook.com / youtube.com / gumroad.com

KillerTeam für `Black Holes´ ?

Kevos Van Der Meiren informiert : „Hey LightWavers! Wir sind dabei, die Produktion der 3D-Animationsserie `Black Holes´ zu starten und wollen dafür ein kleines KillerTeam rund um LightWave und OctaneRender aufbauen. Falls ihr interessiert seid, kontaktiert mich doch bitte via Facebook oder unter blackholefilm@gmail.com. Für diejenigen, die unser Projekt noch nicht kennen, werft einfach mal einen Blick auf den Konzept-Entwurf, den wir 2017 gemacht haben … Danke Jungs!“

*Quellen : facebook.com / vimeo.com / youtube.com

Spine 2.0

[OT] „Spine 2.0 ist ein intelligentes, bionisches Implantat für die humanoide Augmentation. Wir vom `Custom Spines Lab´ produzieren hier mitten im Herzen des Silicon Valley Prothesen für alle. Das ist Evolution per Design. Sie fühlen sich rückgratlos? Holen Sie sich ein Rückgrat! Mit dieser bahnbrechenden Erfindung, die dank unserer einzigartigen Moral-Nano-Faser©-Technologie für spinale Agilität, Chakra-Ausrichtung, Konnektivität und Charakter-Aufrichtigkeit sorgt, beliefern wir bereits aufstrebende Politiker, Unternehmer und natürlich das Militär. ..“

+++ Ironisches Kunst-Projekt von Igor Simic +++ Teil 1 des Manus x Machina x Moralia Projekts +++

*Quellen : igorsimic.com / vimeo.com / customspineslab.com / wikipedia.org

Comet Capture Animation – Breakdown

Isaac Botkin von `Outside Hollywood´ : Dies ist ein Animationsprojekt für das `Challenger Center´, eine pädagogische Gruppe, die Kindern Wissenschaft, Technologie, Technik und Mathematik beibringen will, indem sie diese in eine simulierte Raumstation oder NASA Mission Control Room entführt und sie mit mathematischen und technischen Herausforderungen wie in einem Space Camp konfrontieren. In diesem speziellen Szenario geht es um das Kombinieren von Sonden, ferngesteuerten Fahrzeugen, inklusive Flugbahnen und das Beobachten der Ergebnisse auf verschiedenen Ausrüstungskonsolen, um einen anfliegenden Kometen abzufangen. ..“

„Ich musste mehrere Aufnahmen von der Erde und vom Kometen machen, sowie Szenen von der Sonde, die in ein Raumschiff eingefügt und von der ISS gestartet wurde, und verschiedene Animationen, die den Erfolg oder Misserfolg der Kometen-Abfangmission darstellen. Dafür konnte ich ein paar NASA-Ressourcen nutzen, wie deren grobes ISS-Modell und viele hochauflösende Satellitenbilder für das Erd-Objekt, aber die meisten Elemente wurden in LightWave 3D neu modelliert, animiert und gerendert. Zum finalen Schnitt und zum Zusammensetzen und Erstellen der Sonnensystemkarte habe ich After Effects verwendet. Die Musik hat Ben Botkin komponiert.“

*Quellen : vimeo.com / challenger.org

LW + Unreal – Project 243

Dieses VR-ArchViz-Projekt wurde vom französischen 3D-Künstler Salif Éric mit LightWave und der Unreal Engine erstellt und man kann es als ausführbare Datei in unterschiedlichen Versionen (32/64bit) sogar herunterladen (Links auf der FB-Projekt-Seite). ..

Projet_243_Making_Of

Posted by Projet-243 on Montag, 6. November 2017

„Hallo, Mein Name ist Salif, ich lebe in Paris und arbeite seit 10 Jahren als 3D-Grafiker, hauptsächlich in Frankreich, aber auch im Ausland, an verschiedenen Projekten wie Design, Luxus & TV-Werbung. Dies hier ist mein erstes VR-Projekt, an dem ich fast zehn Monate lang allein gearbeitet habe. Ziel war es, eine Szene mit einer Game-Engine in Echtzeit darzustellen. Ich habe also alles komplett neu erstellt, von Fotos und nach realen Messungen in dieser Wohnung, die ihr nun selbst besuchen könnt mit den DL-Dateien. Dabei wünsche ich euch gute `Erfahrungen´. PS. Es gibt noch Dinge zu vervollkommnen und sobald wie möglich werde ich die Dateien auf den neuesten Stand bringen.“

*Quellen : facebook.com / google.com

Shuttle-Konzept `QUBAG´

Unser Kollege Chris Huf aka `Tischbein3´ berichtet über ein „historisches“ LW-Projekt : „Hier mal ein älteres Modell, das vor ein paar Jahren für einen Indie-Film entstand, welcher dann aber leider nicht vollendet wurde. Kein hochauflösendes Objekt, es sollte auf einem einfachen Rechner gerendert werden können, also ohne viel Beveling / Detaillierung. Die eigentliche Modellierung war nicht sonderlich schwierig, der Design- und Texturierungsprozess erforderte deutlich mehr Zeit. ..“

„.. Laut Aufgabenstellung wurde ein Shuttle mit folgenden Spezifikationen benötigt : Kleiner abgenutzter Shuttle + (altmodische) Galactica-ähnliche Designreferenz + Hexagonaler Querschnitt + keine Fenster. Einige Design-Spezifikationen habe ich während der Konzeptphase noch hinzugefügt : Farbschema mit Ähnlichkeit zum Space Shuttle + Moskito-ähnliche Silhouette im Stand + Fensterartige Insets als Orientierungspunkte für den Betrachter. Und ja : die Schrift-Texturen sind noch gespiegelt, aber das wäre in der nächsten Phase behoben worden. Zur Modellierungszeit kann ich keine genauen Angaben mehr machen, ein paar Wochenenden gingen dafür schon drauf. Vielleicht noch zu erwähnen wäre, dass mein CopyUV-Plugin für einen schnellen Texturierungs-Workflow tatsächlich während dieses Projektes entwickelt wurde.“

*Quellen : facebook.com / artstation.com / vimeo.com