3D-Druck-Modell : Predator

+++ Der ungarische Lichtwellenreiter Zoltán Csanádi berichtet : „Dies ist das Ergebnis eines halbjährigen Lern- / Prototyping-Projekts. Das Basis-Modell wurde in Lightwave erstellt und via OBJ-Format nach ZBrush exportiert.“ +++

Predator 3D Printing

Zoltán Csanádi – Predator 3D Printing

*Quellen : facebook.com / behance.net

ASIMOV

[OT] +++ Catello Gragnaniello : „Hallo, Leute. Hier ein kleines Video, das ich mit C4D, DAZ, Marvelous Designer, Substance Painter und Octane gemacht habe.“ +++

+++ ASIMOV ist eine fiktive, futuristische Bekleidungsmarke, die von humanoiden Droiden zu Ehren der menschlichen Rasse entworfen wurde +++ Androiden, selbst wenn sie keine Kleidung brauchen, zeichnen und produzieren ihre Kleider in Erinnerung an die Spezies, die ihnen vor dem Aussterben Leben gaben, jene Männer, die ihnen Licht gaben +++ Musik: Decap & THRPY .. +++

*Quellen : facebook.com / vimeo.com / behance.net

Influencers

[OT] +++ Hello, you. [ A normal scene. ] Nothing out of the ordinary. [We imagine the wind blowing ] Time in physics is operationally defined as „what a clock reads“. Gravity is the weakest of the four fundamental forces of physics. Depth perception is the ability to perceive the world in three dimensions. Depth can also refer to a profundity of emotion or feeling. [ A cup scurries across the tabletop. ] In the world of ‚3D computer graphics‘ there is said to exist an influential force, lovingly nicknamed ‚Animism‘. +++

+++ ‘Influencers’ is a film about drawing out the intrigue in the Everyday, and allowing it to humbly influence the world around us. For us it’s a celebration of the Creative Process and a meditation on working in 3D. +++ All conceptual, design and production work: f°am Studio for Maxon. Written by f°am Studio +++ Sound Design and Composition by Antfood +++

*Quellen : foam.studio/maxon / vimeo.com

Zeichnen & Animieren

+++ Skizziere einen Dinosaurier – und animiere die Skizze ! +++ Kunst und Animation (Photoshop, LightWave und After Effects) von und mit Chris Scalf : „Ich habe dieses Wochenende `Jurassic World 2´ gesehen und das hat mich dazu animiert, ein Dinosaurier-Gemälde zu animieren. Hier schon mal eine grob animierte Skizze, die ich hoffentlich später noch ausbauen kann. Weitere Entwürfe sollen folgen. ..“

*Quelle : youtube.com

The Window

Robert Ireland aka `Rob Szczerba´ präsentiert sein Animationsfilmprojekt Das Fenster, das er im vergangenen Jahr soweit fertiggestellt hat. Hauptsächlich kamen dabei LW 2015 und Maya zum Einsatz. Für die Modellierung wurde neben dem LW-Modeler (inkl. 3rd Powers Tools) auch ZBrush verwendet.

Das Ganze müsste noch etwas optimiert werden, der Soundtrack sei noch nicht komplett, sein Bruder arbeite daran. Jegliches Feedback sei willkommen. ..

*Quellen : facerbook.com / vimeo.com

The Man In The Illuminati Castle

[OT] Marc Domínguez Martín erzählt : „Dieses Projekt versucht eine Szene aus der Amazon-TV-Serie `The man in the High Castle´ nachzustellen. .. Natürlich diente alles einem pädagogischen Zweck.“

+++ VFX Breakdown ^ mit Maya + Lightwave + Substance Painter + Arnold + Nuke +++

*Quellen : marcdom.com / vimeo.com

VoluMedic Viewer – Projekt

[OT] Elmar Mölzer berichtet von seiner Arbeit während der vergangenen anderthalb Jahre. Gemeinsam mit Sebastian Götsch hat er intensiv an der Entwicklung einer eigenständigen VoluMedic-Version gearbeitet. Die Anwendung wurde vollständig in C++ geschrieben und der integrierte schnelle Volumen-Renderer ist komplett CPU-basiert und kann leicht virtualisiert werden. Aus diesem Grund wurde eine stark angepasste Version vom NIH Lung Map Projekt als 3D-Viewer für volumetrische Daten ausgewählt.

Die bei solchen Prozessen verwendeten Datensätze sind riesig, einige davon sind bis zu 60 GB gross und künftig werden noch größere Dateien erwartet, was für GPU-basierte Rendering-Systeme ziemlich problematisch wäre. Der CPU-basierte Renderer dagegen kann solche Datenmengen gut verwalten, obwohl einige dieser Datensätze ein Xeon-System mit 8 physikalischen Kernen doch schon an seine Grenzen bringen kann. 16 physikalische Kerne wären daher empfehlenswerter. Ein Quad Core Laptop kann mit regulären medizinischen Datensätzen immerhin gut umgehen. Dieser Link führt zu einer Serie von Videos, die einige der Funktionen der NIH-Version zeigen.

Die Standard-Version unterscheidet sich darin, dass sie über sechs statt nur zwei Ansichtsfenster verfügt und zudem ein paar weitere Werkzeuge und Optionen bietet, die für die NIH-Version verborgen oder entfernt wurden. Einige Werkzeuge stehen nur für Kuratoren zur Verfügung und werden daher nicht in den öffentlich zugänglichen Videos gezeigt. Die Videos wurden übrigens von Clarence Wigfall vom NIH-Team gemacht.

*Quellen : facebook.com / volumedic.com / youtube.com

Chateau Blois Projekt – Details

Sven Dännart (Medievalworlds) berichtet über eine aktuelle Mittelalter-Visualisierung : „Diese glasierten Terrakotta-Krüge aus dem 15. Jahrhundert entstanden für die Küche des Projekts `Chateau Blois´. Das Ganze befindet sich noch im WiP-Status und wird mit Lightwave, Zbrush, Substance Painter und Octane Render realisiert.“

Medievalworlds

Medievalworlds @ Facebook

*Quelle : facebook.com