Comet Capture Animation – Breakdown

Isaac Botkin von `Outside Hollywood´ : Dies ist ein Animationsprojekt für das `Challenger Center´, eine pädagogische Gruppe, die Kindern Wissenschaft, Technologie, Technik und Mathematik beibringen will, indem sie diese in eine simulierte Raumstation oder NASA Mission Control Room entführt und sie mit mathematischen und technischen Herausforderungen wie in einem Space Camp konfrontieren. In diesem speziellen Szenario geht es um das Kombinieren von Sonden, ferngesteuerten Fahrzeugen, inklusive Flugbahnen und das Beobachten der Ergebnisse auf verschiedenen Ausrüstungskonsolen, um einen anfliegenden Kometen abzufangen. ..“

„Ich musste mehrere Aufnahmen von der Erde und vom Kometen machen, sowie Szenen von der Sonde, die in ein Raumschiff eingefügt und von der ISS gestartet wurde, und verschiedene Animationen, die den Erfolg oder Misserfolg der Kometen-Abfangmission darstellen. Dafür konnte ich ein paar NASA-Ressourcen nutzen, wie deren grobes ISS-Modell und viele hochauflösende Satellitenbilder für das Erd-Objekt, aber die meisten Elemente wurden in LightWave 3D neu modelliert, animiert und gerendert. Zum finalen Schnitt und zum Zusammensetzen und Erstellen der Sonnensystemkarte habe ich After Effects verwendet. Die Musik hat Ben Botkin komponiert.“

*Quellen : vimeo.com / challenger.org

LW + Unreal – Project 243

Dieses VR-ArchViz-Projekt wurde vom französischen 3D-Künstler Salif Éric mit LightWave und der Unreal Engine erstellt und man kann es als ausführbare Datei in unterschiedlichen Versionen (32/64bit) sogar herunterladen (Links auf der FB-Projekt-Seite). ..

Projet_243_Making_Of

Posted by Projet-243 on Montag, 6. November 2017

„Hallo, Mein Name ist Salif, ich lebe in Paris und arbeite seit 10 Jahren als 3D-Grafiker, hauptsächlich in Frankreich, aber auch im Ausland, an verschiedenen Projekten wie Design, Luxus & TV-Werbung. Dies hier ist mein erstes VR-Projekt, an dem ich fast zehn Monate lang allein gearbeitet habe. Ziel war es, eine Szene mit einer Game-Engine in Echtzeit darzustellen. Ich habe also alles komplett neu erstellt, von Fotos und nach realen Messungen in dieser Wohnung, die ihr nun selbst besuchen könnt mit den DL-Dateien. Dabei wünsche ich euch gute `Erfahrungen´. PS. Es gibt noch Dinge zu vervollkommnen und sobald wie möglich werde ich die Dateien auf den neuesten Stand bringen.“

*Quellen : facebook.com / google.com

Shuttle-Konzept `QUBAG´

Unser Kollege Chris Huf aka `Tischbein3´ berichtet über ein „historisches“ LW-Projekt : „Hier mal ein älteres Modell, das vor ein paar Jahren für einen Indie-Film entstand, welcher dann aber leider nicht vollendet wurde. Kein hochauflösendes Objekt, es sollte auf einem einfachen Rechner gerendert werden können, also ohne viel Beveling / Detaillierung. Die eigentliche Modellierung war nicht sonderlich schwierig, der Design- und Texturierungsprozess erforderte deutlich mehr Zeit. ..“

„.. Laut Aufgabenstellung wurde ein Shuttle mit folgenden Spezifikationen benötigt : Kleiner abgenutzter Shuttle + (altmodische) Galactica-ähnliche Designreferenz + Hexagonaler Querschnitt + keine Fenster. Einige Design-Spezifikationen habe ich während der Konzeptphase noch hinzugefügt : Farbschema mit Ähnlichkeit zum Space Shuttle + Moskito-ähnliche Silhouette im Stand + Fensterartige Insets als Orientierungspunkte für den Betrachter. Und ja : die Schrift-Texturen sind noch gespiegelt, aber das wäre in der nächsten Phase behoben worden. Zur Modellierungszeit kann ich keine genauen Angaben mehr machen, ein paar Wochenenden gingen dafür schon drauf. Vielleicht noch zu erwähnen wäre, dass mein CopyUV-Plugin für einen schnellen Texturierungs-Workflow tatsächlich während dieses Projektes entwickelt wurde.“

*Quellen : facebook.com / artstation.com / vimeo.com

Intro-Projekt

Martin Boumans präsentiert dieses WiP eines DHL-internen Lehrfilm-Intros, an dem er noch so Einiges zu feilen hätte und lobt bei der Gelegenheit mal Lightwaves CellShader für dessen Render-Speed. ..

Work in progress, far from finished 🙂 The intro of an instruction animation for DHL's employees, internal use. Lightwave's cell shader, love its speed! <3

Posted by Martin Boumans on Freitag, 20. Oktober 2017

*Quelle : facebook.com

No_Signal – Short

[OT] François Leroy aka `Friendly Robot´ (friendlyrbt) zeigt erste vielversprechende Renderings und diese Videosequenz seines aktuellen Kurzfilm-Projekts, an dem er nun fast zwei Jahre lang gewerkelt hat und das er im Dezember zu veröffentlichen gedenkt :

Posted by François Leroy on Freitag, 20. Oktober 2017

.

„Bei der Projekt-Arbeit mit Quixel Suite, Cinema4D, ZBrush, Marvelous Designer und .. natürlich mit Octane habe ich viel gelernt.“ berichtet der kreative und talentierte 3D-Künstler aus Paris.

*Quellen : facebook.com / instagram.com

Piñatas im natürlichen Lebensraum

Die Beteiligten an diesem bislang unvollendeten Projekt aus dem Jahre 2014 sind Vince Di Meglio (Fotografie / Canon 5D Mark II / 12-105mm Objektiv / Filmaufnahmen bei Multnomah Falls, Oregon), Chadd Cole (Modellierung / Animation / Compositing / Lightwave + AE), Violeta Pivnkakkara (Gesang : „Kuu On Pivnkakkara“).

Bevor sie gefangen, mit Süßigkeiten vollgestopft und schliesslich im Namen des Spaßes geopfert werden, genießen Piñatas eine relativ friedliche Existenz. Obwohl ihre Population ziemlich empfindsam ist, wurden sie vor kurzem von der Liste der gefährdeten Arten gestrichen. Ihre einzigen bekannten Fressfeinde sind .. Menschen.

*Quellen : vimeo.com / wikipedia.org

Dach-Accessoires-Projekt

Iain Welland‎ hat einen Plan : „Hallo .. es ist das erste Mal, dass ich hier was poste, aber ich dachte, ich sollte euch dieses laufende persönliche Projekt mal vorstellen. Ich hatte schon ein paar Städte-Sachen realisiert und dabei bemerkt, dass es `ne Menge 3D-Zeugs zu dem Thema gibt, allerdings meistens Gebäude-Kollektionen mit relativ leeren Dächern .. und so habe ich beschlossen, ein kommerzielles Paket von Dach-Objekten für Turbosquid zu erstellen. Es fing mit ein paar Modellen an, aber ich driftete dann wieder etwas ab. .. Jetzt habe ich mich aufgerafft, alles mit Substance Painter zu re-texturieren, damit es PBR-freundlich und somit für unterschiedliche Anwendungen besser verwendbar ist. Für die Einrichtung mehrerer Texturen (sauber, schmutzig, rostig usw.) hat sich Substance Painter als nützlich erwiesen, so dass das endgültige Paket recht umfangreich sein wird. Falls noch jemand Ideen zur Ergänzung der Sammlung hat, immer raus damit. ..“

Hello… first time posting here but thought I'd share an ongoing personal project. Having had quite a few projects…

Posted by Iain Welland on Montag, 18. September 2017

*Quelle : facebook.com