D-House Sample Contents

Hochglanz-Architektur-Visualisierung aus dem Hause Olimplanet. Für die Modellierung standen hier die einstigen Kontrahenten 3ds Max & LightWave 3D gemeinsam auf der Matte und das Layout wurde via Unreal Engine 4 bewerkstelligt :

Kleines Rätsel inklusive : Weshalb sind einige der aufgehängten Bilder abgeklebt?  😎

*Quellen : olimplanet.com / vimeo.com

Interior Palette

Nicht nur Studenten wissen die Vielseitigkeit von Euro-Paletten zu schätzen. Unser polnischer Kollege Artur Zgódka zeigt ein animiertes ArchViz-Beispiel für ihre Verwendung in einem möglicherweise fusskalten Schlafzimmer zur Altweibersommerzeit. Die gesamte Übung wurde (natürlich) in LightWave realisiert :

*Quellen : facebook.com / youtube.com

Prisoners Courtyard

Sven Dännart (Medievalworlds) präsentiert eine Rekonstruktion des Gefängnishofs der Conciergerie in Paris, wie er um 1793, während der Französischen Revolution, aussah. Erstellt wurde die Szenerie in Lightwave und gerendert mit dem grandiosen Octane Renderer :

Prisoners Courtyard of La Conciergerie in Paris

Prisoners Courtyard of La Conciergerie in Paris + weitere Bilder & Details

*Quelle : facebook.com

LightWave + KRAY

Art Attak präsentiert eine realistische Innenraum-Visualisierung, die mit Kray gerendert wurde. Die aktuelle Version Kray3 befindet sich derzeit im OpenBeta-Status, man kann sie wohl schon vorkaufen und hat dann den Zugriff auf alle Beta-Versionen und Updates während des kompletten 3.x-Zyklusses. Kray3 für LW soll 435 €uronen kosten und ein Update von Kray2 schlägt mit 190 €usen pro Lizenz zu Buche. ..

.. Ein weiteres Testrendering dreht sich um den DOF-Focus-Point dieser Szene :

Kray ist ein vom vom polnischen Computergrafiker und Programmierer Grzegorz Tanski entwickelter Global Illumination Renderer, der schnelle und korrekte Berechnung von Szenen ermöglicht, in denen indirektes Licht eine wichtige Rolle spielt (bevorzugt für ArchViz-Aufgaben). Er verfügt über moderne Algorithmen und Optimierungen, die es ermöglichen, globale Beleuchtung und besonders Spiegelungen, Brechungen und Kaustik auf Standard-Computern relativ schnell darzustellen.

*Quellen : youtube.com / kraytracing.com

Octane 3 im ArchViz-Einsatz

Markus Gröteke : „Für alle, die am Plugin interessiert sind – hier erste Tests mit der neuen Octane 3 release Version für Lightwave. Es läuft schon jetzt sehr stabil unter OSX und mit LW 2015. Ich finde auch, dass es jetzt besser im Netzwerkrendering funktioniert als früher!“

LW + Octane = Architekturvisualisierung

LW + Octane = ArchViz

*Quellen : facebook.com / 3dworks.com

Chester’s Roman Amphitheatre

Bei diesem Projekt des kleinen Design-Teams `Take 27´ (Julian Baum & Claire Duval Lewis) aus dem englischen Chester ging es darum, das römische Amphitheater der Stadt mit dem Stand der Bebauung zur Zeit des dritten Jahrhunderts nach Christus zu visualisieren. Dabei spielten Lightwave und LWCAD eine Schlüsselrolle. Die Szene wurde aus LW-Assets erstellt und in Element 3D gerendert. Diese erste Animation entstand speziell für die Präsentation vor einem Konferenz-Publikum in Rom (Anfang März 2016) :

Die endgültige Rekonstruktion wird erst nach der Veröffentlichung des ersten Teils des Chester-Amphitheater-Berichts im Jahr 2017 verfügbar sein, aber für einen groben Überblick, wie es im damals ungefähr ausschaute, sollte dieser Film genügen. Die historische Analyse und Interpretation aller verfügbaren Informationen geschah in Zusammenarbeit von Tony Wilmott von `Historic England´ und Julian Baum von der `Take 27 Ltd´.

*Quellen : take27.co.uk / vimeo.com