ShiftKeysPlus

Mark Warner hat sich von Simon Smalley inspirieren lassen, und ein ähnliches Fisch-Beispiel mithilfe von ShiftKeysPlus animiert, einem käuflichen Plugin vom Entwickler Ernest P. Chan, das Stunden spart und einen sofort kreativ werden lässt.

Inspired by Simon Smalley, pretty much the same fish example (excuse the shite model!) using the power of ShiftKeysPlus – buy it, it's like £10, saves hours and lets you be creative instantly :Dhttp://www.ernestpchan.com/newtek-lightwave-scripts

Posted by Mark Warner on Mittwoch, 19. Juli 2017

*Quellen : facebook.com / ernestpchan.com

VDBSplicer

VDBSplicer

Tool Info + Demo Download

VDBSplicer ist ein 3D-Geometrie-Bearbeitungs-Tool von DeepFX, das auf der OpenVDB-Bibliothek aufgebaut ist und mit dem man Objekte im Lightwave Layout relativ schnell bearbeiten kann. Das Plugin böte leistungsstarke konstruktive Mesh-Werkzeuge, die auf dem volumetrischen Level funktionieren. Solche Modelle könne man in verschiedenen Modi bearbeiten : Union / Difference / Intersection / Remeshing.

*Quelle : deepfxworld.com

 

YamatoWorks Character Kit – Tutos

Die freien Yamato-Plugins waren bislang nur mit japanischer Dokumentation verfügbar, was ihren Einsatz ausserhalb von Japan nicht gerade einfach gestaltet. Ryan Roye hat sich der Sache angenommen und erstellt derzeit eine englischsprachige Erklärbär-Serie zur Verwendung der Tools : „Weitere YS-Videos werden folgen, ich habe sie inhaltlich schon vorbereitet und muss sie nur noch als Video aufnehmen. Wenn ihr Fragen zu den Plugins habt, die in den Videos nicht behandelt werden, immer raus damit!“

Ryan ergänzt noch : „Für diejenigen, die einen Beitrag zu diesem Projekt leisten möchten, meine Paypal e-Mail-Adresse ist ryanroye@gmail.com“

*Quellen : dstorm.co.jp / youtube.com / lightwave3d.com

TurbulenceFD – Special

Für eine Sonderaktion haben sich die Jungs von Liberty3d.com und Jawset.com wieder mal zusammengerauft. Jawset offeriert der Community kurzzeitig einen TFD-Mengenrabatt, der normalerweise für Studios reserviert ist. Bei diesem Gruppenkauf-Szenario fungiert Liberty3d.com quasi als „Studio“, indem es die Namen von LightWave-Anwendern sammelt, die eine Kopie von TFD kaufen möchten, und dann das Ganze als Sammelbestellung abhandelt. Weiss der Geier, ob das nicht auch irgendwie einfacher ginge, jedenfalls will man augenscheinlich soviele Nutzer wie möglich zusammentrommeln, um den grösstmöglichen Deal über die Bühne zu bringen. Auch ein Tool-Entwickler wie Jawset muss schliesslich in einer zunehmend heftiger taumelnden Welt für Krankenversicherung und Render-Rente vorsorgen. ..

Bisher haben wohl 13 Leute zugesagt, was den „Einzelplatz“-Preis auf etwa 300$ runterschraubt. Jeder zusätzliche Teilnehmer drückt die Kosten pro Kopie weiter nach unten. Obendrein solls einen Rabatt-Coupon für Kat’s TFD-Trainings-Videos geben. Wer also schon immer zarte Rauchwolken in LightWave simulieren wollte und heimlich mit diesem Tool geliebäugelt hat, kann wohl noch bis Dienstag? an  kat@liberty3d.com  mailen und sich auf die Besteller-Liste dieses Tool-BestSellers setzen lassen. ..

*Quellen : liberty3d.com / mailchi.mp / youtube.com / jawset.com

OD_CopyPasteExternal

Dieses praktische, plattformübergreifende Copy+Paste-Tool wurde kürzlich von Oliver Hotz entwickelt. Es erlaubt das einfache Herauskopieren und Einfügen von 3D-Modellen zwischen verschiedenen 3D-Programmen. Plugins gibts derzeit für folgende Boliden : LightWave + Modo + Maya + Blender + Houdini. Und den grundlegenden Workflow erläutert Steve White kurz in diesem Video-Tuto :

*Quellen : newtek.com / github.com / youtube.com

Nuclear Weapons Pack

Kelly von Liberty3D scheint wieder mal den richtigen Riecher zu haben und präsentiert sich am Puls der Zeit. Passend zur derzeit vorherrschenden Bombenstimmung auf unserm Planeten bietet er sein höllisches FeuerWerk für TurbulenceFD @ LightWave an. Kim und Donald reiben sich im Hintergrund schon die Hände. ..

TFD for LightWave3D Advanced Concepts and Projects – Nuclear Weapons Pack

Kelly Myers ergänzt : „Hier ein Video der meisten Explosionen meines 3D-Nuklear-Arsenals, entstanden während der letzten Jahre. Ich bin dabei, noch ein zweites Volumen für kleinere Boden-Explosionen (Autos, Gebäude etc.) zusammenzustellen, lasst mich wissen, ob ihr an sowas interessiert seid.“

*Quellen : liberty3d.com / youtube.com

VRScientist 1.0

Chilton Webb : „Voller Freude vermelde ich das Erscheinen von VRScientist. Ich erinnere mich noch gut an die erste Oculus Rift Version, irgendwann um 2012 herum, als ich mit einem Kollegen namens Ron über die Zukunft von VR-Storytelling sprach. Neben der entsprechenden Hardware, wäre Software nötig, um all das möglich zu machen. Ron betonte damals, es gäbe noch keine Tools, um VR-Filme zu verbessern. Nun gibt es sowas : VRScientist ermöglicht euch, VR-Filme und Einzelbilder zu analysieren. Man kann diese auf Artefakte und Fehler inspizieren und einfach zwei VR-Bilder auf einem normalen Bildschirm (Laptop oder Desktop) oder in einem beliebigen Headset vergleichen. Das System ist einfach und schnell und optimiert den Workflow des Künstlers, um eine bessere Geschichte zu erzählen. Das Ganze funktioniert mit Octane, Ubercam, der Advanced Camera oder der Environment-Baking-Cam. Es läuft auf Mac und PC, unterstützt Desktops ohne HMD, sowie Oculus Rift und HTC Vive. ..

.. Wie immer bin ich neugierig auf Eure Meinungen und Anregungen zur Optimierung und Weiterentwicklung des Tools. Die nächste Aktualisierung wird wahrscheinlich OSVR-Unterstützung und möglicherweise Movie Playback mit Scrubbing beinhalten. Soweit zum Fahrplan, der mir momentan so vorschwebt. ..“

*Quellen : facebook.com / liberty3d.com / youtube.com